zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Tooltime

MO Motorrad Magazin - Heft 11/2011

Inhalt

Es gibt immer was zu tun. Spätestens, wenn das motorisierte Zweirad aus der gesetzlichen Gewährleistungszeit gefallen ist, schraubt der gestandene Motorradfahrer selbst. DAS RICHTIGE WERKZEUG entscheidet dabei oft über Erfolg oder Misserfolg, denn wenn es mittendrin an der Hardware hakt, kann man leicht die Lust am Selbermachen verlieren.

Was wurde getestet?

Es wurden ein Werkzeugwagen und drei Werkzeugkoffer getestet. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Gedore D 20 MOT

    ohne Endnote

    „Profi-Werkzeug für kleine Notfälle - manchmal reicht's ...“

    D 20 MOT
  • Kraftmann Winkelschlüssel-Satz mit T-Griff, 16-teilig

    ohne Endnote

    „An verkleideten Motorrädern fast ein Muss zum Schrauben. Gute Qualität zum vernünftigen Preis.“

  • PowerPlusTools PP-T 0676-2

    ohne Endnote

    „Bei einem Grundpreis von 299 Euro für den leeren Wagen bekommt man für 170 Euro ein solides Starterkit dazu, das man bis zur Profi-Ausrüstung aufrüsten kann.“

    PP-T 0676-2
  • Rothewald Industrie-Werkzeugsatz, 122-teilig

    • Typ: Steckschlüssel-Satz;
    • Geeignet für: Auto & Motorrad;
    • Teile: 122

    ohne Endnote

    „Robuster Werkzeugkoffer für fast alle Arbeiten am Motorrad und im Haushalt. Für den Einstieg optimal mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.“

    Industrie-Werkzeugsatz, 122-teilig

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Werkzeugkoffer