connect prüft Weiteres Handy-Zubehör (11/2014): „Kratzer? Nein danke!“

connect: Kratzer? Nein danke! (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Schutzfolien dienen dem Werterhalt des Smartphones, manche trüben aber wortwörtlich das Bild, andere sind nicht besonders kratzresistent. Wir haben seriös getestet.

Was wurde getestet?

Auf dem Prüfstand befanden sich 13 Displayschutzfolien, darunter 10 in Glanz- und 3 in Matt-Ausführung. Die Glanzfolien erhielten Endnoten von „sehr gut“ bis „ausreichend“ . Die matten Folien blieben ohne Endnoten. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien optische Wertung und Kratzbeständigkeit.

  • MyScreen Protector Diamond Glass (für Samsung Galaxy S4)

    • Typ: Schutzfolien

    „sehr gut“ (465 von 500 Punkten) – Testsieger

    „Um es vorwegzunehmen: Diese Folie ist der Hammer, auch wenn sie eigentlich keine Folie, sondern ein Glas ist. Obwohl das Glas bauartbedingt stärker spiegelt, sind die optischen Parameter, vor allem der Kontrast und die quasi nicht vorhandene Displaytrübung, die besten im Testfeld. Als störend mag allenfalls empfunden werden, dass das flexible Glas im engsten Sinn etwas dick aufträgt. ...“

    1

  • Crocfol Premium (für iPhone 5/5S)

    • Typ: Schutzfolien

    „sehr gut“ (450 von 500 Punkten) – Preistipp

    „Heißt Premium, ist preislich aber eher Economy. Schließlich liegen hier zwei Folien im hart kartonierten Päckchen zum Preis einer Anti Shock oder Anti Reflex. Die Nachfolgerin des Vorjahres-Testsiegers ist aber nicht nur preislich erste Wahl, sie bewegt sich bei allen optischen Messungen an der Spitze, hält auch massiven Kratzattacken stand ...“

    Premium (für iPhone 5/5S)

    2

  • Nexave NexaScreen Displayschutzfolie glänzend klar (für Samsung Galaxy S5)

    • Typ: Schutzfolien

    „sehr gut“ (437 von 500 Punkten)

    „‚Praktisch unsichtbar‘ nennt Nexascreen seine Folie und meint damit geringste Eintrübung der Optik, was sich im Test dann auch bestätigte. ... Kein Abrieb und optische Werte leicht über dem Durchschnitt notierte das Prüflabor, ein solides ‚sehr gut‘ die Redaktion.“

    NexaScreen Displayschutzfolie glänzend klar (für Samsung Galaxy S5)

    3

  • Crocfol Anti Shock (für iPhone 5/5S/5C)

    • Typ: Schutzfolien

    „sehr gut“ (427 von 500 Punkten)

    „... Wunder mag man dem Versprechen zuordnen, aber angesichts der Tatsache, dass die Messungen der optischen Eigenschaften und der Stresstest durchweg sehr gute Ergebnisse lieferten, kann das kleine Extra sicher nicht schaden. Am Ende ein klarer Kauftipp für alle, die auf Nummer sicher gehen.“

    Anti Shock (für iPhone 5/5S/5C)

    4

  • E.V.I. Displex Protector Ultra-Clear (für Samsung Galaxy S5)

    • Typ: Schutzfolien

    „gut“ (424 von 500 Punkten)

    „Besonders stylish sieht die Verpackung der Displex-Folien Ultra Clear nicht gerade aus, aber die inneren Werte stimmen: Eine Winzigkeit weniger Leuchtdichte, ein Hauch weniger Kontrast als bei den Spitzenfolien, das war's dann aber auch, was es an der Ultra Clear zu bemängeln gibt – denn nicht nur angesichts des günstigen Preises ist diese Folie top. ...“

    Displex Protector Ultra-Clear (für Samsung Galaxy S5)

    5

  • mumbi CrystalClear

    • Typ: Schutzfolien

    „gut“ (416 von 500 Punkten)

    „... Wie bei allen Produkten dieser Welt gibt es beste Qualität nicht zum Dumpingpreis, bei Mumbi aber immerhin gute. Optisch ließ ihr Kontrast zwar etwas nach, sie hielt dafür aber den Dauerstrapazen des Belastungstests stand. Die Adhesivkraft wirkte nicht besonders hoch, doch dafür gibt es ja fünfmal Nachschub, falls sich die erste Folie zu schnell löst. Alles in allem eine gute Folie für wenig Geld.“

    6

  • Dipos Displayschutzfolie kristallklar unsichtbar

    • Typ: Schutzfolien

    „gut“ (385 von 500 Punkten)

    „Wer die Dipos als Billigfolie bezeichnet, tut ihr garantiert unrecht. Zwar gibt es hier keine Reinigungstüchlein oder sonstige Aufbringhilfen, aber immerhin zwei ordentliche Folien für nur 4 Euro. Deren optische Werte geben gegenüber denen der Topfolien zwar geringfügig nach, halten aber trotzdem jede Menge aus ... Für Smartphones ohne High-End-Display sind die Dipos somit eine wirklich sehr gute Wahl.“

    7

  • Somikon Glasklare Display-Schutzfolie

    • Typ: Schutzfolien

    „gut“ (378 von 500 Punkten)

    „... Sie liefert gute Kontrastwerte und trübt auch kaum ein. So strapazierfähig wie die besten im Test ist sie indes nicht – leichter Abrieb lautete das Fazit der Prüfung. Optisch leicht über dem Schnitt und mit immer noch ordentlicher Kratzfestigkeit reicht es der Somikon immer noch zu einem knappen ‚gut‘.“

    8

  • MyScreen Protector Diamond Film (für iPhone 5/5S/5C)

    • Typ: Schutzfolien

    „befriedigend“ (369 von 500 Punkten)

    „Nomen ist bei der Myscreen Diamond Film ausnahmsweise nicht Omen – die Folie kam mit leichtem Abrieb aus dem Stresstest und konnte so den Eindruck der Diamanthärte nicht bestätigen. Auch optisch lag sie vor allem wegen ihrer leichten Trübung etwas unter dem Durchschnitt des Testfeldes. ...“

    Diamond Film (für iPhone 5/5S/5C)

    9

  • ZAGG invisibleSHIELD Original

    • Typ: Schutzfolien

    „ausreichend“ (307 von 500 Punkten)

    „... Sie zeigte im Umfeld der klaren Folien nur durchschnittliche Werte, eine Empfehlung vermasselte ihr aber die geringe Kratzresistenz, die in der Prüfung zu starkem Abrieb führte.“

    invisibleSHIELD Original

    10

  • 3M Natural View Anti-Glare (für iPhone 4/4S)

    • Typ: Schutzfolien

    ohne Endnote

    „... Sie bringt zwar perfekte Entspiegelung sowie Kontrastverstärkung mit und unterbindet auch die Sichtbarkeit von Fingerabdrücken effektiv, trübt aber das Display durch den Matt-Effekt extrem ein. Und da sich die Entspiegelung mit der angerauten Optik nicht mit besonders harten Folienmaterialien realisieren lässt, notiert der Belastungstest sehr starken Abrieb. ...“

    Natural View Anti-Glare (für iPhone 4/4S)
  • Crocfol Antireflex (für iPhone 5/5S)

    • Typ: Schutzfolien

    ohne Endnote

    „... Sie verleiht dem Display einen samtigen Touch und lässt sich problemloser aufbringen als die 3M, trübt auch das Bild weit weniger und bringt nette Nass- und Trockentücher zur Reinigung des Displays vor dem Aufbringen mit. Auf Dauer empfiehlt sich die Folie aber nur all jenen, die es unbedingt matt mögen. Sie ist zwar kratzfester als die 3M, aber immer noch starkem Abrieb unterworfen.“

    Antireflex (für iPhone 5/5S)
  • Nexave NexaScreen Displayschutzfolie entspiegelnd-matt (für Samsung Galaxy S5)

    • Typ: Schutzfolien

    ohne Endnote

    Optische Wertung: 113 von 250 Punkten;
    Kratzbeständigkeit: 250 von 250 Punkten.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Weiteres Handy-Zubehör