Verstärker im Vergleich: Sturm und Drang

AUDIO: Sturm und Drang (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Diese wuchtigen Vollverstärker stehen alle wie Felsen in der Brandung. Um überhaupt keine nassen Füße zu riskieren, bringen sie nicht nur Größe, sondern brillante Technik mit.

Was wurde getestet?

Geprüft wurden 3 Vollverstärker bis 2500 Euro. Diese erhielten Bewertungen von 110 bis 115 Punkten. Testkriterien waren Phono MM/MC, Klang und Ausstattung sowie Bedienung und Verarbeitung.

  • 1

    A-S2100

    Yamaha A-S2100

    • Typ: Vollverstärker;
    • Anzahl der Kanäle: 2;
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 320 W

    Klangurteil: 115 Punkte – Testsieger

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Plus: Absolut souveräner stabiler, ausgeglichener, angenehmer und an größere Vor/End-Kombis erinnernder Klang.
    Minus: -.“

  • 2

    Azur 851A

    Cambridge Audio Azur 851A

    • Typ: Vollverstärker;
    • Anzahl der Kanäle: 2;
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 200 W

    Klangurteil: 110 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Extrem energischer, kraftvoller, fein aufgeschlüsselter, in jeder Lage sagenhaft transparenter Klang.
    Minus: -.“

  • 2

    PM-14S1

    Marantz PM-14S1

    • Typ: Vollverstärker;
    • Technologie: Transistor;
    • Anzahl der Kanäle: 2;
    • Leistung/Kanal (4 Ohm): 140 W

    Klangurteil: 110 Punkte

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Großvolumig und breitperspektivisch ausgelegter Klang ...
    Minus: ... mit relativ zurückhaltender Höhen-Feinzeichnung.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Verstärker