Deutsche Tennis Zeitung prüft Tennisschläger (1/2017): „Junge Wilde“

Deutsche Tennis Zeitung
  • Babolat Pure Strike 100

    • Spielniveau: Freizeitspieler;
    • Gewicht: 305 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    ohne Endnote

    „... Der Pure Strike 100 entpuppte sich als guter Allrounder. Er bietet ordentlich Power, dabei kommt aber auch die Kontrolle nie zu kurz. Ob Grundlinien-Rally oder Netzangriff - der Schläger ist quasi für alles zu haben, was das Tennis zu bieten hat. Dabei bietet er ein angenehm leichtes Handling, aber auch eine gute Stabilität.“

    Pure Strike 100
  • Dunlop Sports NT R4.0

    • Spielniveau: Freizeitspieler;
    • Gewicht: 306 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    ohne Endnote

    „... Der Rahmen bietet ordentlich Power, solange das Tempo nicht zu hoch wird. Ab einem gewissen Level fehlt es dann etwas an Schwungmasse und damit an Stabilität.“

    NT R4.0
  • Dunlop Sports Precision 98

    • Gewicht: 322 g;
    • Schlagfläche: 630 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    ohne Endnote

    „... Wer es gewohnt ist, aus dem Unterarm heraus den Ball auf die gegnerische Seite zu zwirbeln, kommt nur schwer über die T-Line. Der Precision 98 ist vor allem für gerade Schläger geeignet und zeigt seine Stärken vor allem am Netz. Denn Volleys gehen mit diesem Racket schon fast wie von selbst. Hier ist der Rahmen sehr stabil und macht in Sachen Präzision seinem Namen alle Ehre. ...“

    Precision 98
  • Head Graphene Touch Instinct MP

    • Gewicht: 300 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    ohne Endnote

    „... Wer es mag, wenn das Racket von sich aus ein wenig mehr ‚Bums‘ hat, der ist beim neuen Instinct richtig. Der Schläger gehört damit auch zu den komfortableren in diesem Test, ohne dass dabei zu große Abstriche bei der Kontrolle gemacht werden müssen. Lediglich im ganz hohen Geschwindigkeitsbereich wird er ein wenig wackelig.“

    Graphene Touch Instinct MP
  • Head Graphene Touch Speed MP

    • Spielniveau: Freizeitspieler;
    • Gewicht: 317 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    ohne Endnote

    „... Der Speed ist wesentlich ehrlicher, verzeiht weniger Fehler. Dafür bietet er aber auch eine hervorragende Kontrolle und bleibt auch im hohen Geschwindigkeitsbereich noch satt und stabil. Was die Power betrifft, da waren sich unsere Tester uneins: Für die einen trägt der Speed MP seinen Namen absolut zurecht. Andere wiederum empfanden die Beschleunigung als ‚nicht übermäßig‘. ...“

    Graphene Touch Speed MP
  • Pacific X Fast Pro

    • Gewicht: 316 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    ohne Endnote

    „... ein sehr solides und sattes Schlaggefühl, ordentlich Power und eine trotzdem sehr gute Kontrolle. Auch im hohen Geschwindigkeitsbereich bleibt der Rahmen stabil - ebenfalls ein positiver Effekt der höheren Schwungmasse. Fazit: Wer in der Lage ist, den Schläger rechtzeitig zum Ball zu bringen, hat insbesondere an der Grundlinie seine Freude mit dem Racket.“

    X Fast Pro
  • Tecnifibre T-Fight 300 DC

    • Gewicht: 300 g;
    • Schlagfläche: 630 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    ohne Endnote

    „... Der Tecnifibre T.Fight 300 ist etwas weniger fehlerverzeihend als der Babolat. Der Schläger erfordert einen ziemlich guten Treffpunkt - dann aber belohnt er den Spieler mit einem satten und präzisen Schlaggefühl. ... ein guter Allrounder für alle Spielsituationen.“

    T-Fight 300 DC
  • Völkl V-Sense 8 285

    • Gewicht: 285 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 18

    ohne Endnote

    „... aufgrund der fehlenden Masse mangelte es auch etwas an Power und Stabilität, wenn das Tempo nach oben ging. Dafür brillierte der Rahmen mit einer sehr guten Dämpfung. ...“

    V-Sense 8 285
  • Wilson Blade 98 16x19 Countervail (304g)

    • Gewicht: 304 g;
    • Schlagfläche: 630 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    ohne Endnote – Testsieger

    „... Der Blade 98 CV bietet eine super Kombination aus einer überragenden Kontrolle, viel Power und einem hervorragenden Touch. Bezeichnend war, dass auch diejenigen, die normalerweise etwas breitere und größere Schläger spielen, dem Schläger Top-Noten verliehen. ...“

    Blade 98 16x19 Countervail (304g)
  • Wilson Burn 100S Countervail

    • Gewicht: 300 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 18 x 16

    ohne Endnote

    „... Dass der Schläger deutlich mehr Power bietet, dafür aber bei der Kontrolle ein wenig hinterherhinkt, ist aufgrund des breiteren Rahmens und des größeren Kopfes alles andere als erstaunlich. Auffällig ist die hohe Flugkurve bei Topspinschlägen aufgrund des Saitenbetts mit 18 Läng- und nur 16 Quersaiten ...“

    Burn 100S Countervail
  • Yonex VCore Duel G 100 - 300g

    • Gewicht: 300 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 20

    ohne Endnote

    „... einer der sportlichsten und auch anspruchsvollsten Schläger in diesem Test. Seine Stärken spielt er vor allem dann aus, wenn es zur Sache geht. Denn während einige Rahmen dieser Kategorie im höheren Geschwindigkeitsbereich ihre Probleme bekommen, wird der VCore Duel G 100 dann erst richtig gut. Bei hohem Tempo glänzt der Schläger mit seiner hohen Kontrolle und einem sehr guten Feedback.“

    VCore Duel G 100 - 300g
  • Yonex VCore SV 100 - 300g

    • Gewicht: 300 g;
    • Schlagfläche: 645 cm²;
    • Saitenbild: 16 x 19

    ohne Endnote

    „... So bietet er auch im unteren Tempobereich schon viel Power und ein angenehmes Feedback. Dabei überzeugte der Schläger sowohl Spieler mit eher klassischer Technik als auch diejenigen, die mit viel Spin agieren.“

    VCore SV 100 - 300g

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tennisschläger

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf