zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Taschenlampen im Vergleich: Disco-Defense

TACTICAL GEAR: Disco-Defense (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 11 weiter

Inhalt

Blendendes Licht ist ein gutes Abwehrmittel. Zur Verstärkung des Effekts sind viele taktische Taschenlampen noch mit einer Stroboskop-Funktion ausgestattet, die den Angreifer desorientieren soll. Wir haben zehn verschiedene Modelle in der Praxis getestet.

Was wurde getestet?

Begutachtet wurden im Vergleichstest zehn Taschenlampen. Sie erhielten 24 bis 46 von 52 Punkten. Als Testkriterien dienten Blendwirkung, Strobe/High Mode, Leucht-Modi, Handling, Tragen, Schlagfestigkeit, Wasserfestigkeit, Defensekrone, Lanyard, Batterie-Alternativen, Zubehör und Preis-Leistung.

  • Nitecore P20

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 210 m

    46 von 52 Punkten – Test-Sieger

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Es gibt bei der P20 drei verschiedene Betriebsarten: Bei ‚General‘ stehen alle drei Leuchtstufen zur Verfügung, bei ‚Law Enforcement‘ High und Medium, bei ‚Tactical‘ nur der High Mode. ... Das Handling erwies sich als sehr intuitiv, und die Lampe lässt sich gut fassen und handhaben.“

    P20

    1

  • Klarus Lighting XT2C

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 243 m

    45 von 52 Punkten – Preis-Tipp

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Die XT2C ist auf Selbstverteidigung ausgerichtet und startet immer im High Mode, sodass sofort die maximale Blendwirkung erreicht wird. ... Obwohl die Lampe relativ schmal ist, liegt sie sehr gut in der Hand: Auch bei harten Schlägen ... gab es keinerlei Rutscheffekte. Das Holster ... ist ... insgesamt sehr zweckmäßig gemacht. Durch die schlanke Konstruktion lässt sich die Lampe auch gut in der Tasche tragen.“

    XT2C

    2

  • Fenix TK16

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 240 m

    44 von 52 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Die TK16 von Fenix ist mit satten 1000 Lumen die lichtstärkste Lampe im Testfeld. ... Die Lampe bietet vier Leuchtstufen ... Im Low Mode von zehn Lumen hält die Batterie bis zu 150 Stunden. Durch die Memory-Funktion startet die Lampe nach dem Ausschalten im zuletzt gewählten Modus. ... Die Lampe ist recht groß und voluminös, lässt sich aber gut anclippen. Das mitgelieferte Holster ist allerdings recht einfach gemacht.“

    TK16

    3

  • Carl Walther Pro PL60

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 160 m

    40 von 52 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „... Die Auswahl der Modi ist sehr intuitiv ... Die PL 60 wird mit einem wirklich schönen Nylon-Holster geliefert. Durch die schlanke Bauweise lässt sich die Lampe aber auch sehr gut einfach in der Jackentasche tragen. ... Ein kleines Manko ist die sehr feine Riffelung des Gehäuses: Sie ist zwar besser als eine glatte Oberfläche, bietet aber der Hand keinen richtigen Halt. ...“

    Pro PL60

    4

  • Nextorch TA10

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 170 m

    39 von 52 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Die Nextorch ist mit einem ausgeklügelten Multi-Batteriesystem ausgestattet. Sie kann sowohl mit einer CR123A- als auch mit einer AA-Batterie betrieben werden ... Das Gehäuse ist kompakt genug, um sich bequem tragen zu lassen, aber gleichzeitig groß genug, um richtig in der Hand zu liegen. ...“

    TA10

    5

  • Olight M18 Maverick

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 135 m

    34 von 52 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Kompakte, sehr robuste Lampe – mit umständlichem Strobe.“

    M18 Maverick

    6

  • LiteXpress X-Tactical 104

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED

    30 von 52 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „... Für alle, die eine möglichst einfache Bedienung bevorzugen, ist das grundsätzliche Prinzip durchaus attraktiv. Aber der nicht gerade günstige Preis und die Verarbeitungsmängel des Testexemplars passen nicht zusammen.“

    X-Tactical 104

    7

  • Ledwave PEL-5

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 203 m

    27 von 52 Punkten

    Preis/Leistung: 2 von 5 Punkten

    „... Die Lampe ist relativ dick und eindeutig dafür gedacht, am mitgelieferten Holster am Gürtel getragen zu werden. Das Holster ist robust und zweckmäßig gemacht. ... Die Stromversorgung erfolgt ... über preisgünstige AAA-Batterien. Kleine Mankos: Der Endkappenschalter steht ziemlich weit hervor und ist nicht durch einen hochgezogenen Rand geschützt. Bei unserem Schlagtest gab es einen einzigen kurzen Aussetzer.“

    PEL-5

    8

  • DE.power DP-022CR

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 239 m

    25 von 52 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Die günstigste Lampe im Testfeld ... verfügt zwar über einen guten Rollschutz, liegt aber ansonsten nicht sicher in der Hand. Die geriffelte Partie ist falsch am Gehäuse positioniert, an wichtigen Stellen ist die Lampe zu glatt. Einen ernsthaften Mangel offenbarte die Lampe beim Test der Schlagfestigkeit: Nach ein paar harten Schlägen begann sie bei jedem Schlag zwischen den Leuchtmodi zu springen.“

    DP-022CR

    9

  • Mag-Lite Mag-Tec Crowned Bezel

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED;
    • Leuchtweite: 193 m

    24 von 52 Punkten

    Preis/Leistung: 1 von 5 Punkten

    „... Durch die – trotz des robusten Gehäuses – sehr schlanke Bauweise lässt sie sich auch gut in der Tasche tragen. Dennoch: Selbst wenn man das komplizierte Anwählen des Strobes ignoriert, bietet die Lampe beim höchsten Preis im Testfeld die wenigsten Funktionen und zu wenig Leuchtkraft. Daran haben wohl nur überzeugte Maglite-Fans ihre Freude.“

    Mag-Tec Crowned Bezel

    10

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Taschenlampen