SURVIVAL MAGAZIN prüft Taschenlampen (4/2012): „Schwarz. Breit. Stark“

SURVIVAL MAGAZIN: Schwarz. Breit. Stark (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Besser als mit dem alten Werbespruch des Reifenherstellers Fulda kann man die beiden Power-Lampen von Lupine kaum beschreiben.

Was wurde getestet?

Es wurden zwei Taschenlampen getestet. Die Produkte erhielten keine abschließende Bewertung.

  • Lupine Piko TL Max

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED

    ohne Endnote

    „... Am Ziel angekommen verschwindet die Lampe mit einem Handgriff und ein paar Drehungen an der Schraubplatte wieder in der Tasche. Dass sie dort unbeabsichtigt leuchtet, ist praktisch ausgeschlossen, da zum Aktivieren ein Doppelklick erforderlich ist. ...“

    Piko TL Max
  • Lupine Piko TL Mini

    • Typ: Handlampe;
    • Leuchtmittel: LED

    ohne Endnote

    „... Die Piko TL Mini bringt es bei acht Watt Leistungsaufnahme und echten 550 Lumen auf eine Laufzeit von 1,5 Stunden, in der schwächsten 50-Lumen-Stufe (0,5 Watt) sind es 30 Stunden. Die Smart-Phone-Größe, die Griffigkeit, die enorme Lichtleistung und das geringe Gewicht von 145 Gramm (inklusive Akku) machen die Mini zu einer der universellsten Handlampen, die auf dem Markt zu bekommen ist. ...“

    Piko TL Mini

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Taschenlampen