Tablet und Smartphone prüft Tablets (11/2014): „Startups“

Tablet und Smartphone: Startups (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Je weniger sich in der Spitzenklasse bewegt, umso stärker ist der Technologietransfer in die Oberklasse. Dieser Umstand macht das zweite oder dritte oder das Familien-Tablet zunehmend attraktiver.

Was wurde getestet?

Es wurden sieben Tablet-PCs unterschiedlicher Klassen in Augenschein genommen, darunter drei Modelle der Einstiegs- und vier Modelle der Oberklasse. Die Benotungen reichten von 1,26 bis 1,36. Als Urteilskriterien dienten Qualität (Display, Foto, Verarbeitung), Bedienung (Hardware, Software) und Ausstattung.

Im Vergleichstest:
Mehr...

3 Tablet-PCs der Einstiegsklasse im Vergleichstest

  • i.onik TM3 Serie 1 10.1 (75411)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 7500 mAh;
    • Gewicht: 635 g

    1,31; Einstiegsklasse – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Nur knapp kann sich das i-onik-Tablet gegen die Konkurrenz von HANNspree durchsetzen. Letztlich bescheren die lange Akkulaufzeit und der etwas größere interne Speicher dem i-onik TM3 Serie I den Testsieg in der Einstiegsklasse.“

    TM3 Serie 1 10.1 (75411)

    1

  • HANNspree Hannspad 10.1 3G HD (8 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 6000 mAh;
    • Gewicht: 582 g

    1,32; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „HANNspree setzt auf Qualität zu attraktiven Preisen. Diese Balance wird auch nicht durch Sparmaßnahmen in der Ausstattung gestört, die kann durchaus mit teureren Geräten mithalten.“

    Hannspad 10.1 3G HD (8 GB)

    2

  • Captiva Pad 10.1 Quad Full HD (16 GB, WLAN)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 2 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 7600 mAh;
    • Gewicht: 600 g

    1,36; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Angesichts des knapp kalkulierten Preises erhält man mit dem Captiva Pad 10.1 Quad HD einen komfortablen Couch-Surfer mit großem Bildschirm und wenig Gewicht. Die Kamera ist eine praktische Dreingabe für kurze Schnappschüsse aus dem Fenster heraus, bei guten Lichtverhältnissen.“

    Pad 10.1 Quad Full HD (16 GB, WLAN)

    3

4 Tablet-PCs der Oberklasse im Vergleichstest

  • LG G Pad 10.1

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 8000 mAh;
    • Gewicht: 512 g;
    • Erhältlich mit LTE: Nein

    1,26; Oberklasse – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Mit Fernseher, Smartphone oder anderen Tablets arbeitet das LG G Pad 10.1 hervorragend zusammen, es ist ein Meister der Vernetzung. Bei dem Preis sollte allerdings noch Spielraum für mehr Speicherplatz oder ein LTE-Modul sein. Trotzdem schafft das LG G Pad den Testsieg in dieser Runde.“

    G Pad 10.1

    1

  • Dell Venue 7 WLAN 16GB

    • Displaygröße: 7";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 4550 mAh;
    • Gewicht: 288 g

    1,31; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Ein sehr gutes Display, gepaart mit starker Akkulaufzeit und handlichem Design. Im Grunde ist es eine Schande, dem Venue das LTE-Modul vorzuenthalten, nur um eine bestimmte Preismarke einhalten zu können.“

    Venue 7 WLAN 16GB

    2

  • Acer Iconia Tab 10 A3-A20FHD

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 2 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 5700 mAh;
    • Gewicht: 520 g

    1,34; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Das Acer Iconia Tab 10 ist hervorragend verarbeitet und bietet das beste Display in diesem Testfeld, Mankos sind die schwache Akkulaufzeit und die etwas dürftige Ausstattung.“

    Iconia Tab 10 A3-A20FHD

    3

  • LG G Pad 8.0 WLAN (16 GB)

    • Displaygröße: 8";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Akkukapazität: 4200 mAh;
    • Gewicht: 340 g

    1,35; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „... eine deutlich günstigere Pixeldichte, was ihm schon mal leichte Vorteile seitens der Bewertung des Bildschirmes beschert. Die macht dieser aber durch seine geringere Blickwinkelstabilität wieder zunichte. ... die Kamera des G Pad 8.0 neigt dazu, bei guter Beleuchtung die Farbsättigung über Gebühr hochzuschrauben ...“

    G Pad 8.0 WLAN (16 GB)

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tablets