SFT-Magazin prüft Tablets (5/2011): „iPad-Konkurrenten holen auf“

SFT-Magazin - Heft 6/2011

Inhalt

Tablet-PCs: Der Siegeszug der Tablet-PCs scheint unaufhaltsam, der Vorsprung des iPads gegenüber der Android-Konkurrenz schrumpft, wie unser Test zeigt.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich acht Tablet-PCs.

  • Apple iPad 2 Wi-Fi (16 GB)

    • Displaygröße: 9,7";
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB;
    • Betriebssystem: iOS;
    • Gewicht: 601 g

    „sehr gut“ (1,2) – Testsieger

    „... Während die Konkurrenz im 16:9-Format kommt, zeigt das iPad 4:3-Bilder. Mit einer Tiefe von 9 mm verfügt das iPad über das flachste Design. In der Praxis schlägt sich das iPad 2 auf den ersten Blick so gut wie der Vorgänger: Die Eingabe über den Touchscreen funktioniert präzise und absolut verzögerungsfrei. Surfen geht flott und butterweich vonstatten, Apps starten blitzschnell. Die Systemperformance liegt knapp hinter der der beiden besten Android-Tablets im Testfeld. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von SFT-Magazin in Ausgabe 8/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    iPad 2 Wi-Fi (16 GB)

    1

  • LG Optimus Pad (WLAN + 3G)

    • Displaygröße: 8,9";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android

    „sehr gut“ (1,4)

    „... Mit neuen Anwendungen versorgen Sie den Tablet-PC über den Android Market oder übertragen Daten von Ihrem PC per USB-Verbindung. Gespannt waren wir auf die 3D-Aufnahmen: Neben dem Rot-Grün-Verfahren nehmen die Kameras auch ‚echte‘ 3D-Bilder und Videos auf. Auf einem entsprechenden Display wiedergegeben kommt der 3D-Effekt zwar gut rüber, die Bildqualität ist aber alles andere als berauschend. Die 3D-Funktion sollte man also eher als witzige Dreingabe betrachten.“

    Info: Dieses Produkt wurde von SFT-Magazin in Ausgabe 12/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Optimus Pad (WLAN + 3G)

    2

  • Motorola Xoom (WLAN, 32GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android

    „sehr gut“ (1,4) – Kauftipp

    „... Dank schnellem Tegra-2-Dual-Core-Prozessor liegt die Performance auf der Höhe der Zeit: Anwendungen starten blitzschnell, Spiele und HD-Videos laufen flüssig. Erwähnenswert ist auch die Akkulaufzeit. Gut neun Stunden können Sie mit dem Xoom surfen, spielen und Videos gucken. Per USB an den Rechner angeschlossen, wird das Xoom als Massenspeicher erkannt, eine App zur Datensynchronisation gehört nicht zum Lieferumfang.“

    Info: Dieses Produkt wurde von SFT-Magazin in Ausgabe 8/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Xoom (WLAN, 32GB)

    2

  • Acer Iconia Tab A500 WLAN + 3G (32 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android

    „gut“ (1,6)

    „... Sämtliche Toucheingaben werden direkt und flüssig umgesetzt, Vergleiche zur Tablet-Referenz von Apple braucht das Iconia Tablet in dieser Hinsicht nicht zu scheuen. ... Lobenswert: Für den Datenaustausch haben Sie weiterhin die Möglichkeit, Massenspeicher wie USB-Sticks oder externe Festplatten direkt an die seitliche USB-Buchse anzuschließen. Die Bildqualität der integrierten 5-Megapixel-Kamera gefiel uns weniger, die Bilder wirkten schwammig und blass.“

    Iconia Tab A500 WLAN + 3G (32 GB)

    4

  • Samsung Galaxy Tab (16 GB)

    • Displaygröße: 7";
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB;
    • Betriebssystem: Android

    „gut“ (1,6)

    „... Der mit einem ARM-Cortex-A8-Prozessor ausgestattete Tablet-PC liefert eine im Vergleich zu aktuellen Geräten ... eher durchschnittliche Leistung, dennoch kann die Arbeitsgeschwindigkeit und auch die Multimedia-Performance überzeugen: Navigieren und Surfen geht reibungslos vonstatten, HD-Videos (diese können per HDMI auch an ein TV-Gerät ausgegeben werden) spielt das Galaxy Tab ebenfalls ruckelfrei ab. Lediglich sehr aufwendige 3D-Spiele machen dem 7-Zöller zu schaffen. ...“

    Galaxy Tab (16 GB)

    4

  • Archos Internet Tablet 101 (8 GB)

    • Displaygröße: 10,1";
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB;
    • Betriebssystem: Android

    „gut“ (1,9)

    „... Nach dem ersten Einschalten führt ein Assistent mit wenigen Schritten durch die Einrichtungsprozedur des Gerätes, anschließend präsentiert sich uns ein schlichter Homescreen mit Standard-Apps wie Browser, E-Mail, Musik, Videos, Kameras etc. Der vertikale Blickwinkel des Panels fällt recht klein aus, für optimale Sicht sollte man möglichst im 90-Grad-Winkel auf den Schirm schauen. Ein größeres Problem stellt die geringe Helligkeit dar. ...“

    Internet Tablet 101 (8 GB)

    6

  • Dell Streak 7 WiFi + 3G

    • Displaygröße: 7";
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB;
    • Betriebssystem: Android

    „gut“ (2,3)

    „... Dell spendiert dem Streak 7 die Stage genannte Nutzeroberfläche. Dabei handelt es sich quasi um virtuelle Bühnen, die per Fingerwisch durchgescrollt werden können und schnellen Zugriff auf Inhalte und Apps zu Themen wie Musik, Social-Networking, kürzlich verwendete Apps, Kontakte und E-Mail-Konten erlaubt - praktisch! Sowohl beim Navigieren als auch beim Surfen ist uns die ruckelige Darstellung aufgefallen. ...“

    Streak 7 WiFi + 3G

    7

  • Asus Eee Slate EP121 (64 GB)

    • Displaygröße: 12,1";
    • Arbeitsspeicher: 4 GB;
    • Betriebssystem: Windows

    „befriedigend“ (2,9)

    „... Die Bildqualität des Displays ist knackscharf und auch Farbdarstellung und Helligkeit überzeugen. Wie die Konkurrenten verfügt auch das Slate über einen kapazitiven Schirm, der Eingaben zwar zuverlässig, aber immer mit einer leichten Verzögerung ausführt - im Vergleich zum iPad und seinen Android-Rivalen keine besonders tolle Touch-Erfahrung. ...“

    Eee Slate EP121 (64 GB)

    8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tablets