5 Tablet-PCs: Zauberhafte Tafeln auf Erfolgskurs

PCgo

Inhalt

Seit Apples iPad zum Verkaufsschlager geworden ist, liegen Tablet-PCs voll im Trend. Und immer mehr Hersteller präsentieren ihre Lösungen dazu. Welche Surftablets zurzeit auf dem Markt sind, wo ihre Stärken und Schwächen liegen, erfahren Sie hier.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich fünf Tablet-PCs.

  • Apple iPad

    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB;
    • Betriebssystem: iOS

    ohne Endnote

    „... Auf dem 9,7 Zoll großen Multi-Touchscreen sehen Videos ebenso gut aus wie Spiele. ... Problematisch an Apples Zaubertafel sind die fehlenden Anschlussmöglichkeiten, etwa für HDMI oder zusätzlichen Speicher. Und beim Surfen stört, dass Flash nicht unterstützt wird. Dafür gibt es jede Menge nützliche und spaßige Apps sowie Zubehörteile für die Edel-Flunder.“

    iPad
  • Dell Streak 5

    • Displaygröße: 5";
    • Displaygröße: 5";
    • Akkukapazität: 1300 mAh;
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB;
    • Betriebssystem: Android

    ohne Endnote

    „... Zum Surfen und Spielen unterwegs oder als Navigationsgerät eignet sich Dells smartes Tablet durchaus. Nicht zuletzt, da es dank 3G-Modul auch für Telefonate herhalten kann. Wer allerdings ein Couch-Gerät sucht, sollte auch angesichts des hohen Preises doch lieber zu einem ausgewachsenen Tablet-PC greifen.“

    Streak 5
  • Neofonie WeTab

    • Displaygröße: 11,6";
    • Arbeitsspeicher: 1 GB;
    • Betriebssystem: Android;
    • Gewicht: 800 g

    ohne Endnote

    „... was vollmundig als iPad-Herausforderer angekündigt wurde, enttäuscht auf ganzer Linie. Das 11,6 Zoll große Touchdisplay reagiert eher träge auf Fingereingaben. Außerdem ist der Bildschirm wenig blickwinkelstabil ... Die Bedienung über Menüleisten und -listen und kleinen Befehlsfenstern gestaltet sich ... eher schwierig. Alles in allem ist das WeTab leider ein ziemlich unausgereiftes Gerät.“

    WeTab
  • Nexoc Pad 10

    • Displaygröße: 10";
    • Arbeitsspeicher: 2 GB;
    • Betriebssystem: Windows

    ohne Endnote

    „... Die Treffsicherheit, mit dem Finger einen Menüeintrag auszuwählen, ist eher gering und auch beim Surfen mit dem Explorer funktioniert nicht alles so wie erwartet. ... Sonst reagiert der Touchscreen recht präzise und sogar Drag&Drop in Dokumenten funktioniert erfreulich gut. ... Zwar laufen alle Windows-Anwendungen auf dem Tablet, doch gibt es keine Apps.“

    Pad 10
  • Samsung Galaxy Tab (WLAN + 3G)

    • Displaygröße: 7";
    • Betriebssystem: Android

    ohne Endnote

    „... Dank der hohen Bildschirmauflösung (1024 x 600 Pixel) liefert das Galaxy Tab brillante und scharfe Bilder, sodass selbst Videos im HD-Format Spaß machen. Und unabhängig vom Blickwinkel sind Details auf dem Bildschirm noch erkennbar. Die Bedienung des Samsung Tablets läuft flüssig und intuitiv. ...“

    Galaxy Tab (WLAN + 3G)

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tablets