zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Switches / Hubs im Vergleich: Netzwerkeln für zu Hause

Hardwareluxx [printed] - Heft 2/2011

Inhalt

Wächst das häusliche Netzwerk über seine ursprünglich geplanten Grenzen hinaus, so bleibt meist nur der Griff zu neuer Hardware. Gerade wenn mehrere Teilnehmer adäquat versorgt werden wollen, wird eine potente Basis benötigt, die mit der summierten Auslastung gut umgehen kann. Wir werden daher in diesem Artikel grundlegende Basiskenntnissen für ausgewogenen Netzwerkbau aufzeigen und eine kleine Auswahl aktueller 16-Port-Switches vorstellen.

Was wurde getestet?

Getestet wurden vier Netzwerk-Switches.

  • Cisco SG 100-16

    ohne Endnote

    „... Als Gesamtdurchsatz gibt Cisco 32 GBit/s an. Zur Bewältigung der alltäglichen Datenverkehrs stehen dem Switch 256 KByte Zwischenspeicher zur Verfügung. Die MAC-Tabelle kann bis zu 8000 Einträge aufnehmen. ...“

    SG 100-16
  • D-Link DGS-1016D

    • Typ: Netzwerk-Switch

    ohne Endnote

    „... Er besitzt 16 Ports, die allesamt auf den Gigabit-Betrieb ausgelegt sind. Niedrigere Geschwindigkeiten sind natürlich auch möglich, diese werden vom Switch automatisch in Abhängigkeit der angeschlossenen Teilnehmer festgelegt. Der Vollduplex-Modus wird ebenso unterstützt. ... Der DGS-1016D integriert ebenfalls die eingangs erwähnten Stromsparmechanismen. ...“

    DGS-1016D
  • NetGear ProSafe GS116

    • Typ: Netzwerk-Switch

    ohne Endnote

    „... Netgears Switch ist deutlich kürzer geraten, hat dafür aber kein integriertes Netzteil im Chassis. Die MAC-Tabelle kann bis zu 8000 Einträge aufnehmen und jeder Port hat einen eigenen Zwischenspeicher von 512 KByte spendiert bekommen. Als maximalen Gesamtdurchsatz gibt Netgear wie gewohnt 32 Gigabit/s an, was exakt dem Vollduplex-Betrieb eines jeden Ports mit einem Gigabit/s entspricht. ...“

    ProSafe GS116
  • TRENDnet TEG-S16Dg

    • Typ: Netzwerk-Switch

    ohne Endnote – Preis/Leistung

    „... Der uns vorliegende TEG-S16Dg bringt dem Käufer 16 Gigabit-Ports, die allesamt parallel im Vollduplex-Modus einen Gesamtdurchsatz von bis zu 32 Gigabit/s bewältigen können. Als Maximalverbrauch gibt Trendnet im Datenblatt 7,2 Watt an. Der integrierte Zwischenspeicher ist 2 Mbit (=256 KByte) groß und die MAC-Tabelle kann 8192 Einträge fassen. Jumbo-Frames werden ebenfalls unterstützt, hier mit einer Größe von bis zu 9216 Byte. ...“

    TEG-S16Dg

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Switches / Hubs