zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

heimwerker.de prüft Generatoren / Inverter (9/2011): „Diesel Notstromaggregat und Stromerzeuger im Test“

heimwerker.de

Inhalt

Niemand ist vor einem Stromausfall sicher. Daher empfiehlt es sich insbesondere für Menschen, die an abgelegenen Orten wohnen oder zwingend eine kontinuierliche Stromversorgung brauchen, über ein Notstromaggregat nachzudenken. Mit dem kleinen Generator für die Gartenarbeit haben die hier getesteten Geräte nur wenig zu tun, bis auf zwei Ausnahmen werden sie alle mit Diesel betankt, was eine Inbetriebnahme in Innenräumen möglich macht. Zugegeben: Die aufgelisteten Geräte sind keine Schnäppchen. Für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung, die wir Ihnen in diesem Test auch erläutern möchten, sind Sie aber unerlässlich. Man weiß nie, was kommt. Die Geräte sind natürlich auch in ‚Friedenszeiten‘ einsetzbar: Mit dem (noch) günstigen Dieselkraftstoff, der zudem sparsam im Verbrauch ist, lassen sich auch Jagdhütten und Wochenendhäuser elektrifizieren.

Was wurde getestet?

Im Test waren 6 Notstromaggregate.

  • Berlan BSTE 5000

    • Typ: Stromerzeuger;
    • Kraftstoff: Diesel

    ohne Endnote

    „Etwas merkwürdig: Wer die Internetseite der Firma Berlan erreichen will, landet im Nichts. Ob dies etwas über die Ersatzteilversorgung aussagen soll? Der Berlan BSTE 5000 drängt sich im Testumfeld als Schnäppchen auf: 679 € für einen Dieselgenerator sind enorm günstig – dies allein reicht aber nich: So ist der Motor ziemlich durstig: Mit 2,9 Litern pro Stunde erreicht er Werte, die fast von modernen Diesel-PKW erreicht werden – diese haben allerdings mehr Zylinder und deutlich mehr Hubraum. Die Leistung ist trotz des hohen Verbrauchs nicht überwältigend: Mit 3,0 kW bei 230V bzw. 4,5 kW bei 400V ragt der Berlan nicht heraus. ... “

    BSTE 5000
  • Einhell RT-PG 5000 DD

    • Typ: Stromerzeuger;
    • Kraftstoff: Diesel

    ohne Endnote

    „... Etwas merkwürdig, nicht nur bei Einhell, fanden wir die Angabe der Leistung: Das der Generator mit 2/3-Leistung insgesamt 12 Stunden durchhält und dabei 1,1 Liter Diesel pro Stunde verbraucht ist nicht sehr aussagekräftig. Bei Regellast dürfte es deutlich mehr sein – und diese ist mindestens erforderlich um schwere Drehstromgeräte betreiben zu können oder die Notstromversorgung eines kleinen Hauses herzustellen.Mit 96 db(A) Betriebsgeräusch wird der Einhell diese Notversorgung obendrein weithin hörbar übernehmen. Die Verarbeitung geht in Ordnung, ist allerdings nicht so massiv wie bei dem Güde-Gerät.“

    RT-PG 5000 DD
  • Güde GSE 5500 DSG

    • Typ: Stromerzeuger;
    • Kraftstoff: Diesel

    ohne Endnote – Test-Sieger 2011

    Mit einem stündlichen Dieselbedarf von nur 2,2 Litern ist der GSE 5500 einer der sparsamsten Geräte seiner Klasse. Er erzeugt rund 3.200 Watt und gibt über die zwei 230V-Steckdosen genug Strom ab, um zum Beispiel ein Wochenendhaus oder ein kleines Einfamilienhaus zu versorgen. Mit der Maximalbefüllung (16 l) ist ein Dauerbetrieb bis zu 7,3 Stunden gewährleistet. Leider ist der Güde nicht gerade leise, also nicht für Innenräume empfehlenswert. Heimwerker.de kürte ihn zum Testsieger unter sechs Notstromaggregaten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    GSE 5500 DSG
  • SBN Diesel-Stromerzeuger Typ 8000

    • Typ: Stromerzeuger;
    • Kraftstoff: Diesel

    ohne Endnote

    „... Insgesamt sind über 3.000 Euro für einen Generator mit diesen Eckdaten kein Schnäppchen; auch der E-Starter macht dies nicht wett. Darüber hinaus hat er verhältnismäßig wenige Anschlussmöglichkeiten, diese werden jedoch auch nicht mit überbordender Leistung beschickt. Insgesamt: Viel Geld für wenig Information - der Qualitätsmotor ist allerdings ein echter Pluspunkt.“

    Diesel-Stromerzeuger Typ 8000
  • SDMO Diesel 15000 TE

    • Typ: Stromerzeuger;
    • Kraftstoff: Diesel

    ohne Endnote

    „Der SDMO 15000 TE besticht durch vielerlei Dinge: Der 35 Liter-Tank garantiert 17 Betriebsstunden im Regellastbetrieb, der dreiphasige 400-Volt-Anschluss macht auch den Anschluss großer Maschinen möglich und die starke Leistung wird mit nur 81 dB(A) erzeugt – zweifellos sind dies alles Spitzenwerte, zumal der Motor auch noch enorm sparsam ist. Sparen muss man allerdings auch bis man sich den SDMO 15000 TE leisten kann: Mit fast 5.500 Euro ist er kein Schnäppchen und eigentlich schon eine Kategorie über seinen Mitbewerbern angesiedelt. ...“

    Diesel 15000 TE
  • TecTake Diesel-Stromaggregat

    • Typ: Stromerzeuger;
    • Kraftstoff: Diesel

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Sieger 2011

    „Schönen Gruß aus China: Auch der TecTake ist mit seinen 800 Euro eindeutig auf Preiskampf aus. In diesem macht er aber, anders als der Berlan, durch recht ansprechende Eckdaten aufmerksam: So ist der Verbrauch mit 2,2 Litern pro Stunde in dieser Preisklasse recht niedrig, die Anschlusswerte entsprechen dem guten Klassenstandard. Das besondere Highlight des TecTake ist allerdings seine geringe Lärmentwicklung: Nur 72 db(A) lassen den Stromerzeuger zwar nicht zum Wohnzimmergerät werden, dennoch ist dies der beste Wert im Test. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Generatoren / Inverter