Stative im Vergleich: Bodenhaftung

VIDEOAKTIV: Bodenhaftung (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 8 weiter
  • 1

    Nitrotech 8/536 Carbon

    Manfrotto Nitrotech 8/536 Carbon

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 218 cm;
    • Gewicht: 5800 g;
    • Traglast: 8 kg

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten) – Kauftipp, Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „In diesem Set kombiniert Manfrotto ein tolles Stativ mit einem sehr guten Schwenkkopf und liefert damit das flexibelste Videostativ im Test. Dabei ist es eigentlich gar nichts Besonderes – Fotografen kennen die Basis schon lange. Die Stativschulter mit Mittelspinne ist aber dennoch neu und gleichzeitig die stabilste im Test. ... Damit ist das Stativ flexibler nutzbar als der Rest des Testfelds.“

  • 1

    Ace XL FT 75

    Sachtler Ace XL FT 75

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 169 cm;
    • Gewicht: 4800 g;
    • Traglast: 8 kg

    „sehr gut“ (84 von 100 Punkten) – Testsieger, Kauftipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Das robuste Beinkonstrukt ist klasse, die Ergonomie auch beim Transport ideal. Weniger überzeugt hat uns die Stativschulter, wobei dies sich nur bei hohem Equipmentgewicht nachteilig auswirkt. Der mitgelieferte Ace XL ist ein solider Stativkopf ohne besondere Auffälligkeiten, so dass das Set insgesamt einen Kauftipp verdient.“

  • 3

    Focus 8 SDS Carbon

    Cartoni Focus 8 SDS Carbon

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 169 cm;
    • Gewicht: 5700 g;
    • Traglast: 8 kg

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... die Mittelspinne lässt sich dank zentraler Verstellung über eine Taste schneller bedienen. Der Stativkopf bietet eigentlich alles, was man in dieser Preisklasse erwarten darf. Der Haken ist die recht klar erkennbare Verwindung direkt unter der Stativplatte, die sich bei vertikalen Bewegungen negativ bemerkbar macht.“

  • 4

    RS-250D

    Libec RS-250D

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 165 cm;
    • Gewicht: 6000 g;
    • Traglast: 6 kg

    „gut“ (67 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Das Libec-Stativ ist wenig innovativ, aber gut und günstig. Dass Libec irgendwo sparen muss, ist bei einer Preisdifferenz von bis zu 800 Euro logisch. Das Aluminium-Stativ arbeitet so, wie man es seit Jahrzehnten kennt und ist ordentlich konstruiert, wobei wir zur Variante mit Mittelspinne raten. Der Stativkopf kommt in diesem Testfeld nicht ganz mit – die zwei Dämpfungsstufen sind zu wenig ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stative