1 Fitnesstracker und 1 Smartwatch: Smart baden gehen

Computer Bild: Smart baden gehen (Ausgabe: 15) Seite 1 /von 1
  • Garmin Forerunner 735XT

    • Stromversorgung: Fest verbauter Akku;
    • Touchscreen: Nein;
    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Ja;
    • Wasserdicht: Ja

    „gut“ (2,35)

    „Eine der günstigeren Uhren von Garmin ist die Forerunner 735XT. Sie ist der kleine Bruder der 935 ... mit weniger Sportmodi und abgespeckten Analysen. Top ist die lange Akkulaufzeit von zehn Tagen. Die 735XT ist wasserdicht und erkennt Schwimmstile. Taucher wählen aber besser eine Uhr mit Dichtigkeit bis zu 100 Metern. ...“

    Forerunner 735XT
  • Fitbit Flex 2

    • Funktionen: Vibrationsalarm, Schlafanalyse, Kalorienverbrauch, Distanzmessung;
    • Sensoren: Schrittzähler;
    • GPS: Nein;
    • Typ: Fitness-Armband;
    • Geräteschutz: Wasserdicht

    „gut“ (2,47)

    „... Das Armband sitzt angenehm am Handgelenk und registriert ... automatisch Bewegungen ... Das Erkennen der Sportarten funktionierte im Test zuverlässig. Mit der Schwimmregistrierung ist das Flex 2 unter den Fitnessbändern konkurrenzlos, die Genauigkeit der Messung ist aber weniger exakt als bei den Sportuhren. Mit einem Display wäre die Bedienung einfacher, immerhin ist die Smartphone-App übersichtlich. ...“

    Flex 2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sportuhren