selber machen prüft Sägen (10/2009): „Ein sägensreicher Test“

selber machen

Inhalt

Wie viel Geld muss man eigentlich für eine anständige Motorkettensäge anlegen? Sind 150 Euro ausreichend, oder muss es das Doppelte sein? Und was kann man mit Sägen von 2 PS und 35 cm Schienenlänge anfangen? Wir haben die Antworten: Ermittelt in Wald, Werkstatt und Labor.

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben Kettensägen mit Bewertungen von 2,4 bis 4,0. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Praxistest Sägen, Praxistest Handhabung und Technische Prüfungen.

  • Stihl MS 181 C

    • Typ: Kettensäge;
    • Betriebsart: Benzin;
    • Schnittlänge: 35 cm;
    • Geeignet für: Holz

    „gut“ (2,4) – Testsieger

    „Positiv: Vergaser kann auf Winter-/Sommerbetrieb umgestellt werden; Luftfilterreinigung einfach, da Gehäusedeckel ohne Werkzeug zu öffnen ist. Kettenspannung werkzeuglos einstellbar; Bajonett-Verschlüsse für Kraftstoff- und Kettenöltank ...
    Negativ: Bei Krallenanschlag und etwas höherem Druck auf die Kette bleibt die Kette stehen ...“

    MS 181 C

    1

  • Solo 636

    • Typ: Kettensäge;
    • Betriebsart: Benzin;
    • Geeignet für: Holz

    „befriedigend“ (2,6) – Empfehlung

    „Positiv: Dekompressionsventil als Starthilfe, dadurch gutes Kaltstartverhalten; leichte und schlanke Maschine, deshalb gut zu handhaben - zum Beispiel beim Entasten.
    Negativ: Die Luftfilterreinigung ist aufwendig, da Werkzeug erforderlich ist (Gehäusedeckel mit einer Mutter gesichert) ...“

    636

    2

  • Dolmar PS 45

    • Typ: Kettensäge;
    • Betriebsart: Benzin;
    • Geeignet für: Holz

    „befriedigend“ (2,7) – Empfehlung

    „Positiv: Ein-Hebel-Bedienung für Start/Stopp/Choke; praktikables Sichtfenster für Kraftstoff und Kettenöl, Füllstandsanzeige.
    Negativ: Tägliche Luftfilterreinigung aufwendig, da Gehäusedeckel mit drei Schrauben gesichert; Krallenanschlag aus Kunststoff (im Gehäuse integriert) ...“

    PS 45

    3

  • Güde KS 400 B

    • Typ: Kettensäge;
    • Betriebsart: Benzin;
    • Geeignet für: Holz

    „befriedigend“ (2,9)

    „Positiv: 2-kW-Motorleistung (2,7 PS); beste Säge im Test bezüglich der Sägeleistung; Einstellmöglichkeit für die Ölfördermenge; Schienenlänge 40 cm; Griffbügel aus kunststoffummanteltem Aluminium ...
    Negativ: Mit 6,3 kg sehr schwer; Kette und Schwert montieren umständlich; sehr laut und starke Vibrationen ...“

    KS 400 B

    4

  • Partner P 740

    • Typ: Kettensäge;
    • Betriebsart: Benzin;
    • Geeignet für: Holz

    „befriedigend“ (2,9) – Preistipp

    „Positiv: Leise bei Vollgas; Anschlagkralle aus Stahl angeschraubt (leicht auswechselbar).
    Negativ: Wenig überzeugende Sägeleistung in Hartholz; (1,5-kW-/2-PS-Motor) schwere Kettensäge mit 6 kg; Luftfilterreinigung aufwendig; Kraftstoff- und Kettenöl-Deckel nicht gesichert; Choke-Hebel mit Handschuhe schwierig zu bedienen ...“

    P 740

    4

  • Husqvarna 235

    • Typ: Kettensäge;
    • Betriebsart: Benzin;
    • Geeignet für: Holz

    „befriedigend“ (3,4)

    „Positiv: Geringe Vibrationen an Handgriff und Griffbügel durch eine sehr weiche Aufhängung; Anschlagkralle aus Stahl angeschraubt.
    Negativ: Schlechte Sägeleistung (Motor 1,3 kW/1,8 PS), wenn mit Krallenanschlag gearbeitet wird (Gilt auch für andere Testmodelle). Luftfilterreinigung aufwendig; Bedienungsanleitung fehlerhaft ...“

    235

    6

  • Ryobi RCS 3335

    • Typ: Kettensäge;
    • Betriebsart: Benzin;
    • Geeignet für: Holz

    „ausreichend“ (4,0)

    „Positiv: 1 Flasche Öl für Mischung im Lieferumfang; großer Tank für Kettenöl; relativ leise bei Vollgas und Last.
    Negativ: Sehr schlechte Sägeleistung (Motor 1,3 kW/1,8 PS), zieht nicht durch, wenn mit Krallenanschlag gearbeitet wird. Luftfilterreinigung aufwendig ...“

    RCS 3335

    7

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sägen