selber machen prüft Sägen (12/2009): „Für nichts zu schade?“

selber machen

Inhalt

Umbau, Ausbau oder Haussanierung - hier braucht man Werkzeug fürs grobe Arbeiten. Säbelsägen gehören zweifellos dazu. Sie sind bei Bau und Abbruch zu Hause und für grobe Abschnitte mit Holz, Metall und Mauerwerk gemacht. Wir haben sieben Geräte für Heimwerker und Profis zum Test in das SELBER MACHEN-Prüflabor geschickt.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sieben Säbelsägen, von denen eine mit „gut“ und fünf mit „befriedigend“ bewertet wurden. Eine Säge erhielt keine Bewertung. Als Testkriterien dienten die Qualität beim Sägen (Schnittleistung in Holz, Metall und Alu-Profil), Handhabung sowie Technik und Ausstattung.

  • Flex S 2902 VV-Basic

    • Typ: Säbelsäge;
    • Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

    „gut“ (2,0) – Testsieger

    Positive Aspekte der S 2902 VV-Basic sind das Wechseln der Sägeblätter ohne Werkzeug und die ordentlichen Ergebnisse beim Sägen selbst. Des Weiteren besteht die Möglichkeit den Pendelhub je nach Bedarf hinzuzuschalten. Leider bringt die Flex-Maschine viel auf die Waage und die Vibrationen und der Lautstärkepegel sind nicht ohne. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    S 2902 VV-Basic

    1

  • Black + Decker RS1050E

    • Typ: Säbelsäge;
    • Betriebsart: Elektro;
    • Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

    „befriedigend“ (2,5) – Preistipp

    „Positiv: Der Sägeblattwechsel und die Sägeblattschuhverstellung erfolgen ohne Werkzeug. Zusatzhaltegriff. Gute bis befriedigende Sägeleistung.
    Negativ: Sägeblattschuh ist sehr locker. Bauartbedingt handelt es sich um ein Gerät von großem Gewicht und starker Geräuschentwicklung im Betrieb. Kein Pendelhub verfügbar.“

    RS1050E

    2

  • Skil Masters 4960

    • Typ: Säbelsäge;
    • Geeignet für: Kunststoff, Holz

    „befriedigend“ (2,5) – Empfehlung

    Skils Modell vereinfacht den Sägeblattwechsel, indem man kein Werkzeug dafür benötigt. Für die Verstellung des Sägeschuhs braucht man jedoch eines. Recht praktisch erweist sich der Umstand, dass man am Gerät ein kleines Fach zum Verstauen der Sägeblätter hat. Die Sägeergebnisse der Masters 4960 sind akzeptabel. Für die Belüftung des Motors sind die großen Lüftungsschlitze gut, aber leider können dadurch auch Fremdkörper in die Nähe des Motors gelangen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Masters 4960

    2

  • DeWalt DW304PK

    • Typ: Säbelsäge;
    • Geeignet für: Kunststoff, Holz

    „befriedigend“ (2,6)

    „Positiv: Sägeblätter sind auch horizontal einsetzbar. Werkzeugloser Sägeblattwechsel. Gute Sägeleistung.
    Negativ: Der Sägeblattschuh ist fest installiert und nicht verstellbar. Kein Pendelhub verfügbar, dadurch nicht so schnell in weichem Material. Nur ein Sägeblatt im Lieferumfang.“

    DW304PK

    4

  • Güde GFS 1020

    • Typ: Säbelsäge;
    • Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

    „befriedigend“ (3,0)

    Das erschwingliche Güde-Modell bietet akzeptable Sägeleistungen. Wenn man das Sägeblatt wechseln möchte, muss man leider zu einem extra Werkzeug greifen. Die Kabellänge ist in Ordnung, könnte aber länger sein. Die in Betrieb genommene GFS 1020 lässt ein deutliches Vibrieren verspüren. Außerdem gehört die Säbelsäge nicht zu den Leichtgewichten und besitzt keinen Pendelhub. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    GFS 1020

    5

  • AEG US 400 XE

    • Typ: Säbelsäge;
    • Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

    „befriedigend“ (3,4)

    „Positiv: Leichtes Gerät. Einhandbedienung ist möglich. Der Sägeblattwechsel erfolgt werkzeuglos. Die Maschine vibriert nur wenig.
    Negativ: Nur befriedigende bis ausreichende Sägeleistung ... Sägeblattschuh ist nicht verstellbar. Ein-/Ausschalter ungeschützt, kann beim Ablegen der Maschine unbeabsichtigt einschalten. Verletzungsgefahr! ...“

    US 400 XE

    6

  • Bosch PFZ 500 E

    • Typ: Säbelsäge;
    • Geeignet für: Kunststoff, Metall, Holz

    ohne Endnote

    „Positiv: Leichtes, handliches Gerät. Werkzeugloser Sägeblattwechsel. Holz-, Metall- und Kunststoff-Sägeblätter sind erhältlich. Befriedigende Sägeleistung. Geringe Vibration.
    Negativ: Eigene Sägeblattaufnahme; Kurzer Hub, geringe Leistung. Sehr kurze Anschlussleitung. Kein Pendelhub verfügbar. Einhandbedienung ist möglich - Verletzungsgefahr!“

    PFZ 500 E

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sägen