zoom prüft Audiorecorder (2/2014): „Multitalent vs. Multitalent“

zoom: Multitalent vs. Multitalent (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Seit gut einem Jahr ist der Olympus LS-100 als Multitrack-Rekorder mit vielen integrierten Funktionen auf dem Markt. Jetzt wird er durch den im letzten Herbst vorgestellten Zoom H6 herausgefordert. Jan Wellmann war unser Ringrichter bei dieser Konfrontation.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich zwei portable Recorder. Sie blieben jeweils ohne Endnote.

  • Olympus LS-100

    • Technologie: Digital;
    • Features: Integrierte Lautsprecher, Portabel, Mehrspuraufnahme, Integriertes Mikrofon, Kartenleser, Metronom;
    • Aufnahmespuren: 1

    ohne Endnote

    „Der Olympus LS-100 hat mehr als man zum Filmen braucht, und besonders Musiker, die viel standalone und ohne Rechner arbeiten, können mehr der Features nutzen. Die Recording-Funktionen und die Audioqualität, insbesondere das Rauschen sind sehr gut und auch die Akkulaufzeit ist hervorragend. Ein echtes Manko sind die unübersichtlichen und zum Teil recht träge reagierenden Menüs. ...“

    LS-100
  • Zoom H6

    • Technologie: Digital;
    • Features: Portabel

    ohne Endnote

    „Der Zoom H6 legt seinen Schwerpunkt auf die reinen Rekordingfunktionen, aber auch Tuner und Metronom sind an Board. Die Audiosektion ist rauscharm und bietet echte sechs Spuren. Mit den austauschbaren Mikrofonmodulen ist der H6 eine echte Innovation und kann an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.“

    H6

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audiorecorder