zoom prüft Audiorecorder (2/2013): „mini mini“

zoom: mini mini (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Ein komplettes Aufnahmestudio in der Jackentasche, mit Stereo-Mikrofonen und in professioneller Studioqualität für unter 200 Euro? Die aktuelle Generation der kompakten Handheld-Rekorder möchte genau das anbieten. zoom hat die drei Einsteigermodelle von Olympus, Tascam und Zoom zum Test geladen.

Was wurde getestet?

Im Vergleich waren drei Recorder, allerdings erhielt keines der Modelle eine Endnote.

  • Olympus LS-5

    • Technologie: Digital;
    • Features: Portabel

    ohne Endnote

    „... Sound und Verarbeitung sind exzellent, und es gibt Features, die so kein anderes Gerät in der Größe bietet. Dazu kommt eine wirklich reichliche Akkulaufzeit.“

    LS-5
  • Tascam DR-05

    • Technologie: Digital;
    • Features: Integrierte Lautsprecher, Portabel, Integriertes Mikrofon, USB;
    • Aufnahmespuren: 1

    ohne Endnote

    „... Das Menü entspricht dem Tascam-Standard der größeren Rekorder und auch Neulinge werden ohne Probleme mit dem Gerät loslegen können. ... Der Stereoeffekt wird sehr deutlich, kann aber auch schon künstlich wirken.Die weitere Aufnahmequalität ist ebenfalls hervorragend. ...“

    DR-05
  • Zoom H1

    • Technologie: Digital;
    • Features: Portabel

    ohne Endnote

    „... Von den getesteten drei Kandidaten war der Zoom H1 mit 90 Euro das günstigste Einstiegsmodell, bei dem zwar an Features, Materialien und mitgeliefertem Zubehör gespart wurde, die Audioqualität ist jedoch hervorragend. ...“

    H1

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audiorecorder