Audiorecorder im Vergleich: Sparmodelle

VIDEOAKTIV: Sparmodelle (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Die Versender Conrad und Thomann bieten Mobilrecorder zu noch nie da gewesenen Preisen an. Was steckt dahinter – und lohnt sich die Anschaffung für den Filmer?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei mobile Audiorekorder.

  • Conrad Electronic DR 2

    • Technologie: Digital

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der bauähnliche Recorder in der Conrad-Version kommt völlig nackt daher - null Zubehör steckt im Karton, nur eine Kurzanleitung. ... Der Klang ist mager, taugt aber für Sprachaufnahmen. Musikmitschnitte gelingen auch mit externen Mikros nicht gut. “

    DR 2
  • Thomann Swissonic MDR-2

    • Features: Portabel

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Für manche Anwendungen taugt der MDR-2 tatsächlich: für einfache Sprachaufnahmen über die mitgelieferten Lavalier-Mikros, oder wenn man große Klinkenstecker nutzen will. Der Klang kann gehobene Video-Ansprüche aber nicht befriedigen.“

    Swissonic MDR-2
  • Thomann Swissonic MDR-4

    • Features: Portabel

    „befriedigend“ – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ein Preisschlager mit guter Ausstattung, aber nur mittelmäßigem Klang. Der lässt sich leider selbst mit externen Mikros nicht aufpeppen - so eignet sich der Rekorder vor allem für Interview-Mitschnitte, nicht jedoch für akustisch Anspruchsvolles.“

    Swissonic MDR-4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audiorecorder