Video-HomeVision prüft HiFi-Receiver (10/2009): „Dreikampf“

Video-HomeVision

Inhalt

Wenn es am Stammtisch um Autos der Oberklasse geht, fallen immer wieder die gleichen Namen. Mit AV-Receivern über 1.200 Euro ist es nicht sonderlich anders. Hier buhlen Denon, Pioneer und Sony um die Käufergunst. Doch am Ende bremst einer klar die anderen aus.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei AV-Receiver, von denen einer mit „sehr gut“ und zwei mit „gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Klangqualität (Stereo, Surround), Ausstattung (Audio, Video) sowie Bedienung (am Gerät, via Fernbedienung) und Verarbeitung (Anmutung, Material).

  • Denon AVR-3310

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.1

    „sehr gut“ (78%) – Testsieger

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: sehr lebendiger und körperhafter Klang; knackiger Basspunch; umfangreiche HDMI-Anschlussmöglichkeiten.
    Minus: Lautstärkeregler sehr indirekt.“

    AVR-3310

    1

  • Pioneer VSX-LX52

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.1

    „gut“ (74%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: sehr dynamisch; satter, tiefreichender Bass; perfekt für Stereo und Surround; viele HDMI-Anschlussmöglichkeiten.
    Minus: grobe Schritte bei Übergangsfrequenz.“

    VSX-LX52

    2

  • Sony STR-DA3500ES

    • Typ: AV-Receiver;
    • Audiokanäle: 7.1

    „gut“ (74%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: homogener Klang; hohe Dialogverständlichkeit; perfekte OSD-Menüs für manuelles Grundsetup.
    Minus: Fokus und Dynamik mit leichten Einschränkungen.“

    STR-DA3500ES

    3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema HiFi-Receiver