Objektive im Vergleich: Makro-Festbrennweiten (APS-C)

FOTOTEST - Heft Jahres-Testheft 2011

Inhalt

Makro-Spezialisten für das APS-C-Format, eins besser als das andere.

Was wurde getestet?

Es wurden fünf Objektive getestet, die jeweils mit „sehr gut“ beurteilt wurden. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität, Visueller Bildeindruck, Mechanik & Bedienung sowie Ausstattung & Lichtstärke.

  • 1

    AF-S DX Micro-Nikkor 40 mm 1:2,8G

    Nikon AF-S DX Micro-Nikkor 40 mm 1:2,8G

    • Objektivtyp: Makroobjektiv, Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 40mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (88,7 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Das kleine und leichte Makro-Objektiv ist sehr gut ausgestattet, sogar eine Gummilippe am Metallbajonett ist vorhanden. Lediglich ein Bildstabilisator fehlt. Die Fertigungsqualität lässt kaum Wünsche offen, sie erreicht aber nicht die Robustheit der Profi-Objektive. Dennoch ist das Micro-Nikkor hervorragend zentriert, ein weiterer Beweis für die gute mechanische Qualität. Und die Bildqualität kann sich auch sehen lassen. ...“

  • 2

    EF-S 60mm f/2.8 Macro USM

    Canon EF-S 60mm f/2.8 Macro USM

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 60mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (88,1 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Das Canon ist, trotz kleiner Schwächen im Detail, insgesamt ein hervorragendes Makro-Objektiv. ... Die Auflösung und die Vignettierung am Bildrand sind die Schwachpunkte. Dagegen hilft Abblenden um zwei Stufen: Die Vignettierung ist nicht mehr im Bild sichtbar, die Auflösung ab Bildrand wird geringfügig verbessert. ... Der Ultraschall-AF ist schnell und fast lautlos. ...“

  • 3

    AT-X M35 PRO DX (AF 35mm f/2.8 Macro) (für Canon)

    Tokina AT-X M35 PRO DX (AF 35mm f/2.8 Macro) (für Canon)

    • Objektivtyp: Makroobjektiv, Standardobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Eine eigenwillige, aber durchdachte Konstruktion: Wenn man den griffigen Fokussierring nach hinten schiebt, kann man manuell scharfstellen. Und zwar sehr präzise. Das Drehmoment ist gut ausgelegt, die Gängigkeit sehr gut. ... Die Auflösung ist sehr gut in der Bildmitte und etwas schwächer am Bildrand. ... Die chromatische Aberration ist sehr gut korrigiert.“

  • 4

    SP AF 60mm F/2.0 Di II LD [IF] Macro 1:1 (für Canon)

    Tamron SP AF 60mm F/2.0 Di II LD [IF] Macro 1:1 (für Canon)

    • Objektivtyp: Festbrennweite, Makroobjektiv, Teleobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Brennweite: 60mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (85,1 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Das Tamron ist das erste Makro-Objektiv für das APS-C-Format mit der Anfangsöffnung 1:2,0. Und die kann man tatsächlich auch im Fotoalltag nutzen. Denn die Abbildungsleistung ist sehr gut in der Bildmitte und am oberen/unteren Bildrand. An dem linken/rechten Bildrand und den Bildecken lässt die Auflösung etwas nach. Bei Blende 4,0 läuft das 60er Makro zu großer Form auf. ...“

  • 5

    E 30 mm 1:3,5 Macro (SEL-30M35)

    Sony E 30 mm 1:3,5 Macro (SEL-30M35)

    • Objektivtyp: Makroobjektiv, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Festbrennweite;
    • Kamera-Anschluss: Sony E;
    • Brennweite: 30mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Das Makro-Objektiv für die NEX-Modelle von Sony ist hochwertig verarbeitet. Der Fokussierring ist geriffelt, aber nicht sehr griffig. Er lässt sich mit genau dem richtigen Widerstand drehen und das großzügige Drehmoment erlaubt eine präzise manuelle Scharfeinstellung. Auch der Autofokus arbeitet schnell und leise. Im Messlabor leistet sich das Sony-Makro ein paar Schwächen. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive