FOTOTEST prüft Objektive (6/2014): „Universalzooms (APS-C)“

FOTOTEST: Universalzooms (APS-C) (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Was wurde getestet?

Getestet wurden zwei Universalzoom-Objektive, die jeweils die Endnote „sehr gut“ erhielten. Als Testkriterien dienten Bildqualität, visueller Bildeindruck, Mechanik und Bedienung sowie Ausstattung und Lichtstärke.

  • Nikon AF-S DX Nikkor 18-140 mm 1:3,5-5,6G ED VR

    • Objektivtyp: Superzoom;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 18mm-140mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen – Testsieger

    „Die Bilder wirken im ganzen Zoombereich knackig scharf und brillant. Lediglich bei Anfangsöffnung könnten minimale Überstrahlungen an kontrastreichen Kanten und Details auftreten. Das liegt daran, dass die Chromatische Aberration zwar sehr gut, aber eben nicht vollständig korrigiert ist. ... Die mechanische Fertigungsqualität ist hoch, das Zoom ausreichend robust ... Der Autofokus arbeitet schnell und leise.“

    AF-S DX Nikkor 18-140 mm 1:3,5-5,6G ED VR

    1

  • Sony SAL-18135 (DT 18-135 mm F3,5-5,6 SAM)

    • Objektivtyp: Superzoom;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Sony A;
    • Brennweite: 18mm-135mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    „sehr gut“ (80,3 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen – Highlight

    „An der mechanischen Qualität gibt es nichts auszusetzen. Die Fertigungsqualität ist hoch, das Zoom ausreichend robust für den Fotoalltag. ... Der Smooth-AF fokussiert tatsächlich sanft, leise und dennoch schnell. Auch die Bildqualität kann sich insgesamt sehen lassen, aber im Detail machen sich dann doch ein paar Schwächen bemerkbar. ...“

    SAL-18135 (DT 18-135 mm F3,5-5,6 SAM)

    2

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive