Objektive im Vergleich: David gegen Goliath

fotoMAGAZIN: David gegen Goliath (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Ein großes Telezoom 200-500 mm gegen ein riesiges Telezoom gleicher Brennweite: In Labor und Praxis messen sich das neue, günstige AF-S Nikkor und Sigmas Schwergewicht, das 2,8er-Weltrekordzoom.

Was wurde getestet?

Drei Telezoom-Objektive wurden anhand der Kriterien Optik (APS-C, Vollformat) und Mechanik getestet. Zwei erhielten die Endnote „super“, eines schnitt mit „sehr gut“ ab.

  • Nikon AF-S Nikkor 200-500 mm 1:5,6E ED VR

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 200mm-500mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: in beiden Formaten und allen Brennweiten erwartbare Offenblendschwächen. Um eine Stufe abgeblendet jedoch ausgezeichnet, bei 500 mm sehr gut. Beugung besonders bei APS relevant. Randabdunklung: bemerkenswert gut. Verzeichnung: im Vollformat leicht. Mechanik: Ausgezeichnet in Kunststoff/Metall. Zoom- und Fokussierring ausgezeichnet. Streulichtschutz sehr gut. Bildstabilisator.“

    AF-S Nikkor 200-500 mm 1:5,6E ED VR

    1

  • Sigma 200-500 mm F2,8 EX DG APO

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 200mm-500mm;
    • Bildstabilisator: Nein

    „super“ (5 von 5 Sternen)

    „... Auflösung: sehr konstant in beiden Formaten. Bei Vollformat insgesamt höher, bis zu ausgezeichnete Werte nach Abblenden. Beugung ohne Bedeutung im Messbereich. Randabdunklung: Vollformat sichtbar/natürlich, abgeblendet leicht spontan. Verzeichnung: nur im Vollformat leicht. Mechanik: Ausgezeichnet in Kunststoff/Metall. Zoom ausgezeichnet, Fokussierring mittel bedienbar. Streulichtschutz sehr gut.“

    200-500 mm F2,8 EX DG APO

    1

  • Sigma Telezoom-Konverter-Set (200-500 mm F2,8 EX DG APO mit 2,0x-Konverter EX DG II)

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 200mm-500mm;
    • Bildstabilisator: Nein

    „sehr gut“ (4 von 5 Sternen)

    „... Der Konverter verstärkt Schwächen des älteren Grundobjektivs, bringt eigene Abbildungsfehler ein. Auflösung: an den heute fordernderen Sensoren im Vollformat mittel, bei APS bis mittel. Randabdunklung: nur im Vollformat f/5,6 sichtbar. Verzeichnung: nahezu ohne. Mechanik: Ausgezeichnet, wie nebenstehend beim Grundobjektiv. Verbesserte Nahgrenze. Streulichtschutz sehr gut bis ausgezeichnet.“

    Telezoom-Konverter-Set (200-500 mm F2,8 EX DG APO mit 2,0x-Konverter EX DG II)

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive