d-pixx prüft Objektive (2/2011): „Lang und allround“

d-pixx - Heft 1/2011

Inhalt

Wer ein nicht zu langes Telezoom sucht, wird in erster Linie nach einem 70-200er schauen - oder gleich nach einem 70-300-mm-Objektiv, um sich Optionen offen zu halten. Es muss ja nicht unbedingt Sport sein.

Was wurde getestet?

Getestet wurden zwei Telezoom-Objektive.

  • Canon EF 70-300mm 1:4-5.6L IS USM

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 70mm-300mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    „sehr empfehlenswert“ (9,5 von 10 Punkten)

    „... Die Schärfe des Objektivs ist schon bei ganz offener Blende bei allen Brennweiten sehr gut - Höchstwerte werden erst erreicht, wenn um eine oder zwei Stufen abgeblendet wird. Verzeichnung entdeckt man praktisch gar nicht und auch Farbsäume sind so gut wie keine zu finden. Allerdings ist Vignettierung ein Problem, das man nur durch Abblenden um eine oder zwei Stufen in den Griff bekommt ...“

    EF 70-300mm 1:4-5.6L IS USM

    1

  • Tamron SP AF 70-300 F/4-5.6 Di VC USD

    • Objektivtyp: Teleobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 70mm-300mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    „sehr empfehlenswert“ (9 von 10 Punkten)

    „... Der Autofokus ist schnell und kann bei gutem Licht mit dem des Canon mithalten. ... Die Schärfe ist bei ganz offener Blende bei allen Brennweiten schon sehr gut, kann aber durch Abblenden noch verbessert werden. ... Auch Farbsäume beeinträchtigen die Bildwirkung praktisch nicht. Es kann aber sein, dass einmal ein Bild flau wirkt, weil die Sonne oder helle Leuchten für falsches Licht sorgen.“

    SP AF 70-300 F/4-5.6 Di VC USD

    2

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive