Toms Hardware Guide prüft Netzteile (7/2011): „Effizienzklasse 80PLUS: Vier günstige Netzteile im Test“

Toms Hardware Guide

Inhalt

Die Versuchung ist groß: Ab 10 Euro gibt es Geräte mit rund 400 Watt. Doch beim Thema Effizienz sehen diese Netzteile alt aus. Wir haben die günstigsten Netzteile der Markenhersteller auf 80 PLUS Niveau getestet und dabei nicht nur Positives entdeckt.

Was wurde getestet?

Getestet wurden vier Netzteile.

  • Antec Basiq Series VP450P

    • Leistung: 450 W;
    • Formfaktor: ATX;
    • Kühlung: Aktiv

    ohne Endnote

    „... Auch wenn das Antec VP450P kein 80 PLUS Logo trägt, ist es doch ein sehr empfehlenswertes Einsteiger-Netzteil mit guten Effizienzwerten. Wenn jemand also auf die Unterstützung von 115 Volt verzichten kann, erhält er mit dem VP450P ein gutes Netzteil zum sehr günstigen Preis.“

    Basiq Series VP450P
  • LEPA W450-SA

    • Leistung: 450 W;
    • Formfaktor: ATX;
    • Kühlung: Aktiv;
    • Wirkungsgrad / Zertifkat: 80 PLUS

    ohne Endnote

    „... Als Einsteigernetzteil macht das LEPA W450-SA eine gute Figur. Der Wirkungsgrad des Netzteils ist über einen weiten Bereich hoch, die Verarbeitung weitestgehend gut. Die eine oder andere Schwäche mag man einem Netzteil im Preissegment unter 50 Euro verzeihen. Im Testfeld liegt das LEPA W450-SA jedenfalls mit an der Spitze.“

    W450-SA
  • Rasurbo Real & Power 350W

    • Leistung: 350 W;
    • Formfaktor: ATX;
    • Kühlung: Aktiv;
    • Wirkungsgrad / Zertifkat: 80 PLUS

    ohne Endnote

    „... Das Rasurbo Real&Power RAP350 gibt es im Internet schon für wenig mehr als 30 Euro. Das verzeiht zwar nicht den Patzer bei der Überprüfung der 80 PLUS Zertifizierung. Dennoch gibt es hier für kleines Geld ein Netzteil, das für die meiste User ausreichend sein dürfte.“

    Info: Zu diesem Produkt gibt es bei Toms Hardware Guide einen neueren Testbericht mit gleicher Bewertung.

    Real & Power 350W
  • SilverStone Technology Strider ST40F-ES (400 Watt)

    • Leistung: 400 W;
    • Formfaktor: ATX;
    • Kühlung: Aktiv;
    • Wirkungsgrad / Zertifkat: 80 PLUS

    ohne Endnote

    „... Grundsätzlich stimmen die Eckdaten für ein Einsteigernetzteil - zumindest auf der Verpackung: Günstiger Preis, anständiger Wirkungsgrad, ausreichende Anschlussvielfalt. Silverstone schafft es jedoch nicht, die Versprechungen im Labor zu halten und patzt gleich bei drei Disziplinen. Der zu geringe Wirkungsgrad und der zu hohe Rippelstrom können nicht unter den Tisch gekehrt werden.“

    Strider ST40F-ES (400 Watt)

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Netzteile