Multimedia-Dateien und Datensicherung im Heimnetzwerk

MAC easy: Multimedia-Dateien und Datensicherung im Heimnetzwerk (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Sollen mehrere Macs auf einen zentralen Datenspeicher zugreifen, lohnt sich der Einsatz einer im Netzwerk verfügbaren externen Festplatte. Neben Apples Time Capsule gibt es zahlreiche weitere Vertreter, die sich für diese Aufgaben eignen. Wir haben sieben Kandidaten einem Test unterzogen und nennen Ihnen sowohl Stärken als auch Schwächen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich neun NAS-Festplatten, die mit 4 bis 6 von jeweils 6 möglichen Punkten bewertet wurden. Als Testkriterien dienten unter anderem Aufrüstbarkeit, Verarbeitung und Ausstattung.

  • Synology Disk Station DS-409+

    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB

    6 von 6 Punkten – Testsieger

    „Das Synologie DS409 ist nicht ohne Grund Testsieger dieses Vergleichs. Es kann problemlos als Time-Machine-Backup-Medium verwendet werden, erzielt Datenraten, die weit über denen der Konkurrenzprodukte liegen, und hat ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. ...“

    Disk Station DS-409+

    1

  • Apple Time Capsule (2009)

    • Typ: HDD;
    • WLAN: Ja

    5,5 von 6 Punkten

    „Apples Time Capsule ist das einzige Gerät im Test, das per WLAN ins Heimnetzwerk eingebunden werden kann. Es enthält zusätzlich einen Router, vier Gigabit-Ethernet-Ports und einen USB-Anschluss für Drucker oder weitere Festplatten.“

    Time Capsule (2009)

    2

  • NetGear ReadyNAS Duo

    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Speicherplatz: 2000 GB;
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB

    5,5 von 6 Punkten

    „Beim ReadyNAS Duo lassen sich die Festplatten auch im laufenden Betrieb austauschen.“

    ReadyNAS Duo

    2

  • Iomega StorCenter ix2 (2TB)

    • NAS mit Festplatte(n): Ja;
    • Speicherplatz: 2000 GB;
    • Arbeitsspeicher: 0,125 GB

    5 von 6 Punkten

    „... beim lomega Storecenter iX2 ist ein Austausch der Festplatten durch den Anwender hingegen nicht vorgesehen.“

    StorCenter ix2 (2TB)

    4

  • Synology Disk Station DS-409

    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 0,25 GB

    5 von 6 Punkten

    „Das Synology DS409 fasst bis zu vier 2-TB-Festplatten. Es beherrscht neben RAID 0 und 1 auch den RAID-5-Modus. Der Einbau der Festplatten ist jedoch wenig komfortabel.“

    Disk Station DS-409

    4

  • Synology Disk Station DS408

    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB

    5 von 6 Punkten

    „... Einige NAS-Geräte, wie ... die Synology Disk Station DS408 ermöglichen gar den Betrieb einer eigenen Website.“

    Disk Station DS408

    4

  • Data Robotics Drobo FW800

    • Typ: Festplattengehäuse;
    • Externe Schnittstellen: FireWire 800, USB 2.0

    4,5 von 6 Punkten

    „Das Drobo ist ohne die optional erhältliche Erweiterung Drobo-Share kein richtiges NAS, kann aber per FireWire 800 angeschlossen und dann sehr schnell werden.“

    Drobo FW800

    7

  • D-Link DNS-323

    • NAS mit Festplatte(n): Ja

    4 von 6 Punkten

    „Beim D-Link DNS-323 lassen sich bis zu zwei Festplatten einbauen, ohne dass dafür eine einzige Schraube zu lösen ist ...“

    DNS-323

    8

  • Raidsonic Icy Box IB-NAS4210-B

    • NAS-Gehäuse: Ja

    4 von 6 Punkten

    „Das NAS von ICY BOX/Raidsonic nimmt nur eine Festplatte auf, ist dafür aber auch das günstigste Gerät im Test.“

    Icy Box IB-NAS4210-B

    8

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Festplatten-Zubehör