NAS-Server im Vergleich: Speicherzentrale im Netz

com! professional: Speicherzentrale im Netz (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 12 weiter

Inhalt

Moderne Business-NAS-Server sind schnell, flexibel erweiterbar und kosten ab 260 Euro.

Was wurde getestet?

Gegenstand des Vergleichs waren acht NAS-Systeme. Die Bewertungen waren 3 x „sehr gut“ und 5 x „gut“. Die Bewertung erfolgte anhand der Kriterien Ausstattung, Funktionen und Leistung.

  • 1

    N4800 Eco

    Thecus N4800 Eco

    • Laufwerksschächte: 4;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 0,001953125 GB

    „sehr gut“ (88 von 100 Punkten) – Testsieger

    Preis/Leistung: „gut“

    „Das Thecus N4800Eco überzeugt durch seine kompromisslos hohe Performance. So erreichte das Gerät beim Kopieren von Ordnern und Dateien ein Leistung von 103,1 MByte/s. ... Die Leistungsaufnahme war beim Thecus allerdings ebenfalls stattlich. Sie lag unter Last bei stolzen 46,7 Watt. ... Funktionalität rangiert hier klar vor Ästhetik. Dafür reagiert die Weboberfläche ausgesprochen zügig auf Eingaben ...“

  • 2

    TS-451

    Qnap TS-451

    • Laufwerksschächte: 4;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 1 GB

    „sehr gut“ (87 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Solide Verarbeitung, schnell, großer Funktionsumfang und komfortable Bedienung ... Die gegenüber einem Metallgehäuse etwas schlechtere Dämmung machte sich im Betrieb unter Last bemerkbar, wobei die Geräuschentwicklung mit 32,4 dB(A) moderat blieb. ... Auf der gut strukturierten Bedienoberfläche finden sich Neueinsteiger wie Profis gleichermaßen gut zurecht. ...“

  • 3

    Disk Station DS414

    Synology Disk Station DS414

    • Laufwerksschächte: 4;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 1 GB

    „sehr gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Beim Datendurchsatz spielte DiskStation DS414 weit vorn mit, doch kommt der Marvell-Prozessor nicht ganz an die Performance der Intel-CPUs heran ... Das an die Bedienung und Konfiguration des Windows-Desktops angelehnte Webinterface ist sehr gut strukturiert und gut erklärt, sodass sich die Nutzer schnell zurechtfinden. ... “

  • 4

    RN31400

    NetGear RN31400

    • Laufwerksschächte: 4;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 2 GB

    „gut“ (82 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Das ReadyNAS 314 punktete ... durch einen sehr niedrigen Stromverbrauch ... Das Webinterface des ReadyNAS 314 machte im Test einen zwiespältigen Eindruck. Der grundlegende Aufbau überzeugte zwar, doch viele Funktionen verstecken sich hinter kleinen Schaltflächen, die sich leicht mit Piktogrammen verwechseln lassen. Haben Anwender sich ein wenig eingearbeitet, geht die Bedienung jedoch flott von der Hand. ...“

  • 5

    AS-304T

    Asustor AS-304T

    • Laufwerksschächte: 4;
    • NAS-Gehäuse: Ja;
    • Arbeitsspeicher: 1 GB

    „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „... Negativ fiel die relativ hohe Leistungsaufnahme auf ... Darüber hinaus erwies sich das NAS von Asustor unter Last mit 33,7 dB(A) als ziemlich laut. ... übersichtlich präsentiert sich die Bedienoberfläche. Sie lässt sich ebenso intuitiv wie flüssig bedienen. Selbst NAS-Einsteiger finden sich im Webinterface schnell zurecht. ...“

  • 6

    TeraStation TS5400D0404-EU (4 TB)

    Buffalo TeraStation TS5400D0404-EU (4 TB)

    • Laufwerksschächte: 4;
    • NAS mit Festplatte(n): Ja;
    • Speicherplatz: 4000 GB;
    • Arbeitsspeicher: 2 GB

    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „... Das Buffalo-NAS wartet mit einer eigenwilligen Mischung aus aktuellen und zum Teil nicht mehr ganz zeitgemäßen Eigenschaften auf. Zu der ersten Kategorie gehört definitiv die Leistung ... Obendrein lief die TeraStation TS5400D verglichen mit der Konkurrenz am leisesten ... In puncto Webinterface hat das Buffalo-NAS dagegen nur wenig zu bieten ...“

  • 7

    ShareCenter Quattro DNS-345

    D-Link ShareCenter Quattro DNS-345

    • NAS-Gehäuse: Ja

    „gut“ (73 von 100 Punkten) – Preistipp

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Die bessere Performance erkauft sich das ShareCenter Quattro II DNS-345 ... mit einem lauten Betriebsgeräusch. ... Das kompakte Metallgehäuse des D-Link machte optisch wie haptisch eine gute Figur. Nicht ganz gelungen ist dagegen, wie der Einbau der Festplatten geregelt ist ... Auch in puncto Übersichtlichkeit schlägt sich das ShareCenter Quattro II DNS-345 gut ...“

  • 8

    My Cloud EX4 (WDBWWD0000NBK)

    Western Digital My Cloud EX4 (WDBWWD0000NBK)

    • Laufwerksschächte: 4;
    • NAS mit Festplatte(n): Ja;
    • Speicherplatz: 0 GB;
    • Arbeitsspeicher: 0,5 GB

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Bei nur einem CPU-Kern dauern die Berechnungen länger als bei einem Dual-Core-Prozessor, was sich im Datendurchsatz niederschlägt. ... Das My Cloud EX4 genehmigte sich mit maximal 29,2 Watt wenig Strom aus der Steckdose und ging mit höchstens 29,9 dB(A) auch tatsächlich leise zu Werke. ... Pluspunkte sammelte das WD beim Festplatteneinbau. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema NAS-Server