Media-Player im Vergleich: Drei HD-taugliche Media Player

InfoDigital

Inhalt

Der Konsum von Video-, Audio und Bilddateien ist heutzutage nicht mehr auf den PC beschränkt. Media Player bieten sich dazu an, die Inhalte dieser Dateien auch auf dem heimischen Flachbildfernseher abzuspielen. Allerdings sind die Boxen höchst ungleich ausgestattet und auch beim Preis gibt es erhebliche Unterschiede. Für INFOSAT Anlass genug, um drei der schicken Multimedia-Talente aus drei Preisklassen auf Herz und Nieren zu prüfen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei HD-taugliche Media Player verschiedener Preisklassen, die keine Endnoten erhielten.

  • Auvisio Media Force One

    • Display: 3,5"

    ohne Endnote – Preis/Leistung: sehr gut

    „Auvisios Media Force One ist die richtige Wahl für preisbewusste Käufer, die auf Netzwerkstreaming verzichten können. Sein DVB-T-Tuner zeigt sehr gute Empfangseigenschaften, zugleich sind Aufnahmen über die implementierte elektronische Programmzeitschrift auf interne oder externe Speichermedien ein Leichtes. ...“

    Media Force One
  • Verbatim MediaStation HD DVR

    • Typ: Netzwerk-Player

    ohne Endnote – Funktionsvielfalt: sehr gut

    „... Die smarte, hochwertig verarbeitete Box kann vieles, worauf bei der Konkurrenz verzichtet werden muss. Größtes Manko ist allerdings der Lautstärkegrad im Betrieb. Außerdem verbraucht das Gerät im Standby mit rund drei Watt etwas zu viel.“

    MediaStation HD DVR
  • Western Digital WD TV Live

    • Typ: Netzwerk-Player

    ohne Endnote – Kauf-TIPP

    „Wer auf der Suche nach einem hochkompatiblen Media Player ist, wird mit dem WD TV Live von Western Digital sehr zufrieden sein, denn es gibt kaum ein Format, mit dem das Gerät nicht klarkommt. Seine Netzwerkfähigkeiten lassen darüber hinwegsehen, dass intern kein Speicher platziert werden kann. ...“

    WD TV Live

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Media-Player