5 Multimedia-Player: Qualität hat ihren Preis

MP3 flash: Qualität hat ihren Preis (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

In unserem Test fünf aktueller Multimedia-Portis zeigten sich die beiden teureren Geräte mit klarem Qualitäts-Vorsprung.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Multimedia-Player bis 130 Euro. Als Testkriterien dienten Ausstattung/Praxis und Messwerte/Klang.

  • Archos 32

    • Displaygröße: 3,2";
    • Betriebssystem: Android

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten) – Testsieger

    „Super-Ausstattung mit Android, toller Klang. Bei dem Preis ist ein guter Ohrhörer locker drin.“

    32

    1

  • Philips GoGear Ariaz (2011) (8 GB)

    • Typ: MP3-Player;
    • Laufzeit: 36 h;
    • Gewicht: 65 g;
    • Schnittstellen: USB

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten) – Extratipp

    „Sehr edler Player mit überzeugendem Klang. Guter, pfiffiger Ohrhörer, Akku hält 30 Stunden.“

    GoGear Ariaz (2011) (8 GB)

    2

  • Trekstor i.Beat veo (8 GB)

    • Typ: MP3-Player;
    • Laufzeit: 8 h;
    • Gewicht: 51 g;
    • Schnittstellen: Videoausgang, USB

    „gut“ (71 von 100 Punkten)

    „Bassschwäche, die nur mit bassstarkem Ohrhörer kompensierbar ist. Top-Videoausstattung.“

    i.Beat veo (8 GB)

    3

  • Sweex Vici (8 GB)

    • Typ: MP3-Player;
    • Laufzeit: 5,5 h

    „befriedigend“ (65 von 100 Punkten)

    „Schicker Player in wertigem Metallgehäuse. Nur schwer kompensierbare Bassschwäche.“

    Vici (8 GB)

    4

  • Intenso Video Driver (8 GB)

    • Laufzeit: 25 h

    „befriedigend“ (58 von 100 Punkten) – Preistipp

    „Sehr preisgünstiger Player mit Kartensteckplatz. Bassanhebung per internem EQ erforderlich.“

    Video Driver (8 GB)

    5

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Mobile Audio-Player