Motorradjacken im Vergleich: Stadtfummel

PS - Das Sport-Motorrad Magazin - Heft 9/2011

Inhalt

Wer sich in der Stadt bewegt, der wirft sich eher nicht in die Kombi. Das Problem: Ganz ohne Schutz will man nicht sein, andererseits aber auch nicht von weitem schon als Zweiradler auffallen. 15 Blousons von 150 bis 300 Euro zeigen Wege aus dem Dilemma.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 15 Motorrad-Jacken. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Passform und Handhabung, Verarbeitung und Haptik sowie die Protektoren.

  • 1

    Köln Drystar Jacket

    Alpinestars Köln Drystar Jacket

    • Typ: Enduro-Jacke

    „gut“ (30 von 40 Punkten) – Testsieger

    „Vom Schnitt ist die Drystar eher Uniformjacke denn Blouson. ... Hoher Tragekomfort dank luftigem Schnitt. Schlecht: Sämtliche Taschen, außen wie innen, sind nur mit Klettverschlüssen gesichert.“

  • 1

    Probiker PR-10

    „gut“ (30 von 40 Punkten) – Testsieger

    Die Frischluftzufuhr fällt üppigen Belüftungsöffnungen zum Trotz eher bescheiden aus. Auf ganzer Linie überzeugen können hingegen die Absorber der Probiker PR-10. Ihre Dämpfungswerte sind allesamt ganz vorn mit dabei. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 3

    Nardo Jacke

    Büse Nardo Jacke

    „gut“ (27 von 40 Punkten)

    Recht passgenaue, jedoch nicht zu eng anliegende Jacke mit lang geschnittenen Armteilen und einer Belüftung, die fast unmerklich ihren Dienst verrichtet. Auch Haptik und Verarbeitung können überzeugen. Leichter Luftzug im Nackenbereich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 3

    Difi Tallinn Aerotex

    „gut“ (27 von 40 Punkten)

    Die Difi Tallinn Aerotex wird ohne Rückenschutz ausgeliefert, dieser ist jedoch nachrüstbar. Die verwendeten Protektoren stellen solides Mittelmaß dar. Kurz geschnittene, verhältnismäßig weit ausfallende Armteile. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 3

    PSX Race Tex Blouson

    Hein Gericke PSX Race Tex Blouson

    „gut“ (27 von 40 Punkten)

    Gut verarbeitete Jacke mit tiefem Kragenausschnitt, hoher Taille und ziemlich kurz geratenen Ärmeln. Die verwendeten Protektoren hingegen geben keinen Anlass zur Kritik. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 6

    Iwata Mesh Jacke

    Yamaha Iwata Mesh Jacke

    „gut“ (26 von 40 Punkten)

    „... Guter Schnitt mit langen Ärmeln und hoher Bewegungsfreiheit. Edle Optik, gute Verarbeitung. ... Auch bei hohen Geschwindigkeiten keine Flatterneigung. Enger Kragen. ...“

  • 7

    FLM T16 Sympatex Sportblouson

    „befriedigend“ (25 von 40 Punkten)

    „... Die Jacke ist eng geschnitten. ... die beiden Außentaschen fallen klein aus. Dafür kann die Belüftung überzeugen und dank insgesamt sechs RVs auch reguliert werden. ...“

  • 8

    Strandby

    Dane Strandby

    „befriedigend“ (24 von 40 Punkten)

    „... Vertrauen in die Schutzwirkung kommt nicht auf, trotz Protektoren. Dafür ist das Innenklima dank des luftdurchlässigen Stoffes zumindest bei Hitze sehr angenehm. ...“

  • 8

    X-Jacke Akasha

    IXS X-Jacke Akasha

    „befriedigend“ (24 von 40 Punkten)

    „Der Akasha-Blouson fällt sehr klein aus, das ist schlecht für die Bewegungsfreiheit und gut für flatterfreien Sitz. Die Belüftung durch RVs im Achselbereich ist kaum spürbar. ...“

  • 8

    Symbol H2OUT Jacket

    Spidi Symbol H2OUT Jacket

    „befriedigend“ (24 von 40 Punkten)

    „Die Jacke fällt arg klein aus. Das heißt, sie liegt sehr eng an, flattert dadurch aber nicht und die Protektoren verrutschen im Ernstfall nicht, allerdings leidet die Bewegungsfreiheit darunter. ...“

  • 11

    Faith

    Held Faith

    „befriedigend“ (23 von 40 Punkten)

    „... Die Belüftung funktioniert gut, der Stoff fasst sich angenehm an. Ein Rückenprotektor kann nachgerüstet werden, die Pendants an Schulter und Ellbogen landen im Hinterfeld. ...“

  • 11

    Jacke Mid Season

    Kawasaki Jacke Mid Season

    „befriedigend“ (23 von 40 Punkten)

    „... Schulter und Ellbogen-Protektor liegen mit ihren Werten im Mittelfeld ... Ab zirka 130 km/h bläst sich die Jacke auf und beginnt zu flattern, auch bei niedrigerem Tempo trägt sie sich luftig. ...“

  • 11

    KTM Sportmotorcycle Street Evo 12

    „befriedigend“ (23 von 40 Punkten)

    „Das Leibchen aus Österreich ist recht weit geschnitten und fühlt sich plastikhaft an. Ab zirka 100 km/h pumpt sich die Jacke förmlich auf ... Eine Belüftung ist nicht spürbar. ...“

  • 11

    Mash Jacke

    Suzuki Mash Jacke

    „befriedigend“ (23 von 40 Punkten)

    „Durch einen speziellen Stoff wird die Mash-Jacke gut durchlüftet. ... Der Schnitt ist eng, trotz langem Rücken rutscht die Mash bei schneller Fahrt hoch und legt die Nieren frei. ...“

  • 15

    Streetfighter Action Jacke

    „befriedigend“ (21 von 40 Punkten)

    „Die Ausstattung der Streetfighter ist überschaubar. Die Taille ist kurz geschnitten, die Ärmel lang und nicht zu eng. ... Die Streetfighter hat zwei winzige Belüftungsöffnungen ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradjacken