Motorradfahrer prüft Motorradhelme (4/2015): „Vintage mit Visier“

Motorradfahrer - Heft 5/2015

Inhalt

Die Retro-Welle rollt, und mit ihr wächst die Lust auf offene, puristische Helme. Schön, wenn so ein klassisch geschnittener Jethelm trotzdem ein Klappvisier als Wind- und Wetterschutz mitbringt. Fünf dieser angesagten Modelle im Praxis- und TÜV-Test.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest der Zeitschrift Motorradfahrer befanden sich fünf klassische Jethelme mit Klappvisier. Testkriterien waren Ausstattung, Komfort, Schlagschutz und Preis/Leistung. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • Givi 10.8 Urban-J

    • Typ: Jethelm;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „unbefriedigend“ (1 von 5 Punkten)

    „... Das stabile, leicht bedienbare Visier schirmt das Gesicht bis knapp ans Kinn gegen Fahrtwind ab; hochgestellt klappt es so weit hoch, dass sich sogar eine Sucherkamera ans Auge halten lässt. Fotografenfreundlich also, brillenträgertauglich auch ... niedriger Geräuschpegel ... Prima ausgestatteter Helm mit Sonnenblende, der hohen Komfort bietet, aber als einziger an einem der Schlagpunkte durchfällt.“

    10.8 Urban-J
  • Held McCorry

    • Typ: Jethelm;
    • Werkstoff: ABS;
    • Integrierte Sonnenblende: Nein;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    „... Das Einfädeln einer Brille ist kein Problem. Die Ohren sind passabel gegen Lärm geschützt, nach hinten allerdings nicht optimal gegen Zugluftwirbel. ... Ordentlich ausgestatteter, günstiger Helm mit nur leichten Komfortschwächen und insgesamt guten Schlagprüfungsergebnissen.“

    McCorry
  • LS2 Helmets OF560 Rocket II

    • Typ: Jethelm;
    • Werkstoff: Thermoplaste;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    „... Relativ hoher Geräuschpegel. Für Brillenträger dank schmaler Durchführungen im Futter geeignet. ... Wenig gelungen: die seitlichen, zu kurzen Polster für den Kinnriemen; außerdem drückt die Ratschenschnalle des Riemens unangenehm auf die Kieferkante. ... Knapp geschnittener, leichter Helm mit passabler Ausstattung und Komfortschwächen, aber mit guten Schlagtest-Werten.“

    OF560 Rocket II
  • Nexx SX.60

    • Typ: Jethelm;
    • Werkstoff: Thermoplaste;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    Preis/Leistung: „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „... Seinen rundum guten Sitz verdankt der X60 dem Zusammenspiel von passend geformter EPS-Innenschale, straffem Futter und stabilen, für leichtes Überstreifen klappbaren Wangenteilen. ... Für Brillenträger nur bei sehr dünnen Bügeln geeignet. ... Komfortabler, solide ausgestatteter Kompakthelm mit interessantem Design und passablen, im Mittelfeld liegenden Schlagtestwerten.“

    SX.60
  • Nolan N21 Visor

    • Typ: Jethelm;
    • Werkstoff: Polycarbonat;
    • Integrierte Sonnenblende: Ja;
    • Verschluss: Ratschenverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    Preis/Leistung: „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „... der gut abgedeckte Kinnriemen sitzt tadellos. Die Nackenauskleidung reicht weit hinab und schirmt gut gegen Zugluft. ... Die Ohren sind nach vorn und nach unten sehr gut abgeschottet; niedriger Geräuschpegel. ... auch für Brillenträger geeignet. ... Exzellent ausgestatteter Helm mit Sonnenblende, sehr gutem Tragekomfort und passablen, im Mittelfeld liegenden Schlagtestwerten.“

    N21 Visor

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradhelme