TÖFF prüft Motorräder (1/2009): „No Block, no Schock!“

TÖFF

Inhalt

Honda hat der CBR 600 RR und der Fireblade das erste vollelektronische ABS für Supersport-Töff verpasst. Roman Stamm ging für TÖFF in die Eisen.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Motorräder.

  • Honda CBR600RR C-ABS (88 kW) [09]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 599 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... Schon in der ersten Kurve wird mir klar, dass Honda bei der CBR 600 RR auf extreme Handlichkeit setzt. Für meinen Geschmack ein bisschen zu viel des Guten, denn die Sechser gibt sich am Kurveneingang kippelig und liegt so in der Kurve nicht besonders satt. Eine Eigenschaft, die durch ein wenig Schrauben an den Fahrwerkselementen schnell beseitigt ist. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von TÖFF in Ausgabe 11/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    CBR600RR C-ABS (88 kW) [09]
  • Honda Fireblade ABS (131 kW) [09]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... Es verzögert unheimlich effizient. Lediglich im Sand merkt man, wie das ABS mit leichtem Pulsieren am Vorderrad regelt. Dies jedoch keinesfalls störend, und hören tut man auch nichts. Auf trockenem und nassem Belag arbeitet das System, ohne dass man etwas davon merkt - kein Rattern, kein Pumpel ... nichts. ...“

    Fireblade ABS (131 kW) [09]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder