PS - Das Sport-Motorrad Magazin prüft Motorräder (7/2013): „Trip durch die Hölle“

PS - Das Sport-Motorrad Magazin

Inhalt

Den Begriff ‚Grüne Hölle‘ für die Nürburgring-Nordschleife prägte einst der offenbar stark beeindruckte Formel 1-Pilot Jackie Stewart. Doch für Fans ist die einzigartige Strecke der Himmel auf Erden. Gänsehaut-Trip mit drei Supersportlern diesseits von 1000 Kubik.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich 3 Renn-Motorräder, die Bewertungen von 151 bis 192 von jeweils 250 Punkten erhielten. Testkriterien waren Antrieb (Beschleunigung, Leistungsentfaltung, Laufkultur ...), Fahrwerk (Fahrstabilität, Kurvenstabilität, Bremswirkung ...) sowie Alltag und Fahrspaß (Sitzposition, Windschutz, Verbrauch ...).

  • Kawasaki Ninja ZX-6R 636 ABS (96 kW) [13]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 636 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    192 von 250 Punkten

    „Ausgewogenste des Trios gewinnt diesen Vergleich. Ein toller, unkomplizierter Feger, der alles bietet, was man zum genussvollen Heizen braucht.“

    Ninja ZX-6R 636 ABS (96 kW) [13]

    1

  • MV Agusta F3 800 (109 kW) [13]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 798 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Nein

    185 von 250 Punkten

    „Ihr Motor ist der Hammer, auch das Chassis begeistert. Lediglich die Abstimmung der Federelemente geriet etwas zu straff. ... Außerdem ist die Abstimmung der Traktionskontrolle noch nicht perfekt.“

    F3 800 (109 kW) [13]

    2

  • Ducati 848 Evo (96 kW) [11]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 849 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    151 von 250 Punkten

    „Die Duc hat es schwer gegen die starke Konkurrenz. Fahrwerks- und Motorabstimmung, Ausstattung: Hier lässt sie viele Punkte liegen. Doch für Fans steht ihr Charme außerhalb jeder Bewertung.“

    848 Evo (96 kW) [11]

    3

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf