Motorräder im Vergleich: Extraklasse

Motorrad News: Extraklasse (Ausgabe: 6) zurück Seite 1 /von 7 weiter

Inhalt

Das ist gemein: Gerade erst hat Suzuki mit der V-Strom 1000 eine Nische besetzt, da zaubert KTM mit der 1050 Adventure eine direkte Konkurrentin aus dem Baukasten. Wer hier wen alt aussehen lässt, klärt NEWS im direkten Vergleich.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden zwei Reise-Enduros. Sie erhielten keine Endnoten. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrleistungen, Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen, ABS sowie Komfort, Verarbeitung, Ausstattung, Alltag, Preis und Fun-Faktor.

  • KTM Sportmotorcycle 1050 Adventure ABS (70 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 1050 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „... Die KTM erwacht mit einem heiseren Bellen, das alle Bedenken aus dem Kopf bläst. Spontan und direkt hängt der Kurzhuber am Gas. Adrenalin sickert ins Blut. ... Wer Reisegepäck aufsattelt, kann die Federbasis des WP-Beins per Werkzeug erhöhen. Ansonsten gibt es nichts zu verstellen. Damit kann man gut glücklich werden, in diesem quirligen Gesamtpaket. ...“

    1050 Adventure ABS (70 kW) [Modell 2015]
  • Suzuki V-Strom 1000 ABS (74 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 1037 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „... Sanft und mächtig schiebt die V-Strom an und klingt beim Hochdrehen wie eine Flugzeugturbine. Bequemer Sitz, kinderleicht verstellbarer Windschutz, kaum eine Spur von Vibrationen. Nur die harten Gangwechsel stören das Businessclass-Gefühl. ... Etwas bodennäher unterwegs, geht auch bei Vollgas auf der Autobahn kein Zucken durch den Alu-Brückenrahmen der Suzuki. ...“

    V-Strom 1000 ABS (74 kW) [Modell 2015]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder