Motorrad News prüft Motorräder (4/2016): „Wüstenblumen“

Motorrad News: Wüstenblumen (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

Moto Guzzi bleibt am Gas: Mit den nagelneuen Modellen V9 Roamer und Bobber stellt die Manufaktur aus Mandello del Lario gleich zwei Nachfolger des altehrwürdigen Italo-Cruisers Nevada vor. Wie gut gelingt der Spagat aus Geschichtspflege und modernem Motorradbau?

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest waren zwei Naked Bikes, die keine Endnoten erhielten.

  • Moto Guzzi V9 Bobber ABS (40 kW) [Modell 2016]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 853 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... Die Gänge rasten exakt, der Kardan arbeitet weitgehend unauffällig. Allerdings entwickelt der fette 130er vorne ein starkes Selbstbewusstsein, er will mit Zug und Überredungskunst auf Linie gebracht werden. ... Die Bobber mag es zügig, aber nicht richtig schnell. Wer vom Modellnamen V9 auf eine Verwandtschaft zu den sportlichen V7 schließt, sitzt auf dem falschen Pferd. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Motorrad News in Ausgabe 7/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    V9 Bobber ABS (40 kW) [Modell 2016]
  • Moto Guzzi V9 Roamer ABS (40 kW) [Modell 2016]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 853 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... Das schmale 19-Zoll-Rad vorne ist deutlich unempfindlicher gegen Fremdeinflüsse, dafür geht die Sitzposition am breiten, leicht nach hinten gekröpften Chromlenker ein Stück weiter in Richtung Fernsehsessel. Was kein Nachteil ist, wenn man die Seele der V9 verstanden hat. ... Es sind wunderschöne Motorräder mit ganz viel Seele, sauber verarbeitet, technisch auf Höhe der Zeit – Easy-Going-Maschinen für Motorradflaneure. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Motorrad News in Ausgabe 8/2016 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    V9 Roamer ABS (40 kW) [Modell 2016]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder