Motorrad News prüft Motorräder (9/2012): „Dick & dicker“

Motorrad News: Dick & dicker (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Suzuki setzt auf Familienbande. Martialisches Cruisen soll schließlich keine Frage des Geldbeutels sein. Aber lassen sich 1000 Kubik Differenz einfach aus der Spaßgleichung rauskürzen?

Was wurde getestet?

Es wurden zwei Motorräder verglichen. Die Produkte erhielten keine Endnote.

  • Suzuki Intruder M 800 (39 kW)

    • Typ: Chopper / Cruiser;
    • Hubraum: 805 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „... In der Praxis kann man mit diesem Motor sehr gut niedertourig bummeln. Nur der Versuch, die Spitzenleistung auch tatsächlich auszureizen, birgt höchstes Frustpotenzial. Das klingt erstmal böse, entspricht aber ganz exakt der Philosophie vom lässigen Dahingleiten. Und dank des soliden Drehmomentbuckels ist die M800 im Stadtverkehr und auf der Landstraße gar nicht mal so träge. ...“

    Intruder M 800 (39 kW)
  • Suzuki Intruder M1800RZ (92 kW) [11]

    • Typ: Chopper / Cruiser;
    • Hubraum: 1783 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „... Klar, der Kraftprotz kann auch gemütlich, aber wirklich Freude kommt erst beim engagierten Muskelspiel auf. Dann hämmern die beiden Bierdeckel-Kolben mit brutaler Gewalt auf den 240er Hinterreifen ein ... Konkret muss man die 1800er mit Schmackes durch Wechselkurven prügeln und auch in langgezogenen Radien stets die Richtung ansagen. Das gelingt beileibe nicht auf den ersten Metern ...“

    Intruder M1800RZ (92 kW) [11]

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder