Motorräder im Vergleich: Men in Black

Motorrad News

Inhalt

Mattschwarz und böse schauen Moto Guzzi Bellagio und Harley-Davidson XR 1200 X aus der Wäsche. Beide wagen die konsequente Absage an die aktuelle Warnwesten-Mode und glitzernde Highway-Romantik. Was leisten die Roadster auf der Landstraße?

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich zwei Motorräder, die unter anderem auf Fahrleistungen, Verbrauch und Motor getestet wurden, jedoch keine Gesamtnoten erhielten.

  • Harley-Davidson Sportster XR1200X (67 kW) [09]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1202 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „... Harley-Davidson möchte mit der XR 1200 X dagegen sportlichen Boden erobern. Und das gelingt ihr mit dem Einstellfahrwerk und neuen Bremsen für US-Verhältnisse sehr gut.“

    Sportster XR1200X (67 kW) [09]
  • Moto Guzzi Bellagio (55 kW) [07]

    • Hubraum: 936 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Moto Guzzi täte gut daran, die Abstimmung des Zweiventilers in der Drehzahlmitte zu verbessern. Die Drehmomentlücke trübt das ansonsten eher positive Gesamtbild. ...“

    Bellagio (55 kW) [07]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder