MOTORRAD prüft Motorräder (1/2011): „Hoch zwei“

MOTORRAD - Heft 2/2011

Inhalt

Zwei Zylinder, doppelter Fahrspaß? Im Supermoto-Segment beweisen KTM und Ducati diese These längst. Gilt das auch für die brandneue Aprilia Dorsoduro 1200?

Was wurde getestet?

Getestet wurden drei Motorräder. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Alltag, Sicherheit und Kosten.

  • KTM Sportmotorcycle 990 Supermoto R (85 kW) [09]

    • Typ: Supermoto;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • ABS: Nein

    655 von 1000 Punkten – Sieger Motor, Sieger Fahrwerk, Sieger Alltag, Sieger Preis-Leistung, Sieger Sicherheit

    Preis/Leistung: 2,4

    „Top Motor im Top-Fahrwerk - die KTM trifft die Ansprüche an ein Zweizylinder-Supermoto-Bike punktgenau. Viel besser geht's nicht.“

    990 Supermoto R (85 kW) [09]

    1

  • Aprilia Dorsoduro 1200 ABS (96 kW) [11]

    • Typ: Supermoto;
    • Hubraum: 1197 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    635 von 1000 Punkten – Sieger Sicherheit

    Preis/Leistung: 2,5

    „Dicker Hubraum, viel Drehmoment, ABS - mit diesen Trümpfen sticht die Aprilia. Und kann damit die Duc dennoch nur knapp auf Distanz halten.“

    Dorsoduro 1200 ABS (96 kW) [11]

    2

  • Ducati Hypermotard 1100 Evo SP (70 kW) [10]

    • Typ: Supermoto;
    • Hubraum: 1078 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    627 von 1000 Punkten – Sieger Kosten

    Preis/Leistung: 3,0

    „Mit der Evo SP entfaltet Ducati endlich das Potenzial der Hypermotard. Dass die Konkurrenz mehr Leistung hat - wen kümmert's. 96 PS reichen dicke.“

    Hypermotard 1100 Evo SP (70 kW) [10]

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder