Motorräder im Vergleich: Verbrauchs-Beratung

MOTORRAD

Inhalt

Arbeit macht durstig. Das gilt für Mensch und Maschine. Und wirft Fragen auf: Wie viel Sprit kostet der Spaß auf der Straße, und wie viel lässt sich durch verhaltene Fahrweise sparen?

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Motorräder, die hinsichtlich ihres Benzinverbrauchs geprüft wurden. Sie erhielten keine Endnoten.

  • Benelli TNT 1130 Sport Evo (95 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1131 cm³

    ohne Endnote

    „Das Urtier: Die Benelli definiert sich primär über ihren Dreizylinder: stark, mächtig, ungeschliffen. Bei Bedarf brutal, stets gierig und ready to race, niemals langweilig und immer durstig. ...“

    TNT 1130 Sport Evo (95 kW)
  • BMW Motorrad F 800 R (64 kW) [09]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 798 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „... Die BMW kann alles, reisen und rasen, bummeln und ballern, allein oder zu zweit, Abendrunde oder Alpenpässe. Die ideale Begleitung für ein langes und kilometerreiches Motorradleben. ...“

    F 800 R (64 kW) [09]
  • Kawasaki Ninja 250R (24 kW) [08]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 249 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Das Kleintier: Scheint in diesem Feld etwas fehl am Platz. Doch Obdacht: Außer bei Autobahn-Vollgas ist die kleine Grüne kaum abzuschütteln. Vorausgesetzt, der Fahrer hält die Drehzahl immer tief ...“

    Ninja 250R (24 kW) [08]
  • Yamaha VMAX ABS (147 kW) [09]

    • Typ: Chopper / Cruiser;
    • Hubraum: 1679 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Das Untier: Was bei den Dinos das Hirn, ist bei der Vmax der Tank. Zu klein im Verhältnis zum Rest des Körpers. Was im Ernstfall schon nach 100 Kilometern zu akuter Trockenheit führt. ...“

    VMAX ABS (147 kW) [09]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder