MOTORRAD - Heft 15/2011

Inhalt

Geschafft! Nach 48 Kehren am Stück. Mit Tourern, die scheinbar nicht für die Spitzkehre geboren sind. Wie schlagen sich die Vorzeige-Touren-Schlachtschiffe von BMW? Oder ist weniger hier mehr?

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Motorräder. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Alltag und Komfort.

  • BMW Motorrad K 1600 GT ABS (118 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1649 cm³;
    • Zylinderanzahl: 6;
    • ABS: Ja

    408 von 500 Punkten

    „Plus: Motor schiebt immer und überall; Handling überraschend easy; Ausstattung nahezu perfekt.
    Minus: Ausmaße einfach ein Riesen-Schiff; Handhabung nur für Muskelmänner ...“

    K 1600 GT ABS (118 kW) [11]

    1

  • BMW Motorrad R 1200 RT ABS (81 kW) [10]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    385 von 500 Punkten

    „Plus: Motor perfekte Kehrencharakteristik; Fahrwerk handlich und stabil ...
    Minus: Motor läuft relativ rau. Abmessungen immer noch mächtig; Sound eher mau.“

    R 1200 RT ABS (81 kW) [10]

    2

  • Kawasaki Z1000SX ABS (102 kW) [11]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 1043 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    332 von 500 Punkten

    „Plus: Motor entwickelt gleichmäßig Druck; Handling dank wenig Gewicht top ...
    Minus: Einlenkverhalten sperrig; Gepäckunterbringung mühsam; Zweipersonenbetrieb kein Vergnügen.“

    Z1000SX ABS (102 kW) [11]

    3

  • Moto Guzzi Norge 1200 GT 8V ABS (75 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1151 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    300 von 500 Punkten

    „Plus: Fahrwerk überraschend handlich; Abmessungen für diese Klasse übersichtlich ...
    Minus: Verbrauch viel zu hoch; Drehmoment unten eher verhalten; Bremsen mit mächtig Fading.“

    Norge 1200 GT 8V ABS (75 kW) [11]

    4

Tests

Mehr zum Thema Motorräder

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf