MO Motorrad Magazin prüft Motorräder (1/2011): „Touring Deluxe. Mit Massagesesseln auf Kreuzfahrt“

MO Motorrad Magazin - Heft 2/2011

Inhalt

Amerikanisches Fahrzeugdesign ist seit jeher eine unterhaltsame Gratwanderung zwischen oberlässiger Coolness und plüschig aufgebrezeltem Kitsch. HARLEY-DAVIDSON ELECTRA GLIDE ULTRA LIMITED und VICTORY VISION TOUR machen die spontane Einordnung in die jeweilige Urteilsschublade nicht ganz so einfach. Eines steht aber schon vor dem ersten Fahrmeter fest: Es sind keine Motorräder für Menschen, die sich in der Öffentlichkeit möglichst unauffällig bewegen möchten. Steigen Sie auf, es geht los.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden zwei Motorräder.

  • Harley-Davidson Electra Glide Ultra Limited ABS (62 kW) [11]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1690 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... Das Harley-Getriebe lässt sich butterweich und sehr exakt schalten, die Kupplung ist leichtgängig und fein zu dosieren. Der sechste Gang ist für ruhiges Cruisen bei niedrigem Drehzahlniveau als Overdrive ausgelegt, aber auch im großen Gang bietet der Harley-Dampfer satten Motordurchzug. Für knackige Überholsprints empfiehlt es sich freilich, ein, zwei Gänge zurückzuschalten. ...“

    Electra Glide Ultra Limited ABS (62 kW) [11]
  • Victory Motorcycles Vision Tour ABS (69 kW) [11]

    • Typ: Chopper / Cruiser;
    • Hubraum: 1731 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... Gegen den Mythos der Harley setzt die junge Victory die expressivere Formensprache und mit Sitzheizung und elektrisch einstellbarer Scheibe das noch umfangreichere Ausstattungspaket. Dazu kommt ein satter Preisvorteil. Markenkult kann einem bei der liebenswürdigen Streamliner-Präsenz ohnedies fast schon egal sein. ...“

    Vision Tour ABS (69 kW) [11]

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder