EnduroABENTEUER prüft Motorräder (2/2009): „Misfits?“

EnduroABENTEUER

Inhalt

Sind die Zweitakter in Zeiten erhöhten Umweltbewusstseins wirklich nicht mehr gesellschaftsfähig? Ihre Erfolge bei wichtigen Rennen und das ungebrochene Kundeninteresse sprechen eher für eine dauerhafte Daseinsberechtigung des ursprünglichsten aller Enduro-Antriebe. Wir haben zwei Vertreter der Klasse E3 im direkten Vergleich getestet.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei Enduros. Sie erhielten keine Endnoten.

  • Gas Gas EC 300 (33 kW)

    • Typ: Enduro / Motocross

    ohne Endnote

    „Plus: traktorartige Motorcharakteristik; endurogerechte Ausstattung; angemessener Preis.
    Minus: unter Druck anstrengend zu fahren; relativ schwer.“

    Info: Dieses Produkt wurde von EnduroABENTEUER in Ausgabe 2/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    EC 300 (33 kW)
  • KTM Sportmotorcycle 300 EXC-E (35,8 kW)

    • Typ: Enduro / Motocross

    ohne Endnote

    „Plus: sehr potenter, gut abgestimmter Zweitakter; spielerisches Handling und ausgezeichnete Ergonomie; geringes Gewicht; hohe Verarbeitungsqualität; Elektrostarter.
    Minus: leicht nervöses Fahrverhalten; relativ teuer.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder