Motorräder im Vergleich: Versägt

CROSS Magazin

Inhalt

Wer versägt wen oder besser: Welches Bike versägt das andere? Das ist wie bei jedem unserer Shootouts die große Frage! Jedes einzelne MX2-Bike hat seine Stärken, aber auch Schwächen. Alles, was wir über die sechs Titelaspiranten herausgefunden haben, verraten wir euch hier!

Was wurde getestet?

Das CROSS Magazin stellte sechs Enduros auf den Prüfstand. Kriterien waren u.a. Drehfreudigkeit, Spritzigkeit, Laufkultur, Wendigkeit und Stoßdämpfer. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • CRF250R (29 kW) [Modell 2015]

    Honda CRF250R (29 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 249 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: gute Ergonomie; verbessertes Fahrwerk; niedrige Lautstärke.
    Minus: Motor wirkt im Vergleich träge; die Mappings ‚Soft‘ und ‚Standard‘ erachten wir als überflüssig.“

  • FC 250 [Modell 2015]

    Husqvarna Motorcycle FC 250 [Modell 2015]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 250 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: hohe Spitzenleistung, Handling; E-Starter; gute Bremsen.
    Minus: recht hohe Motorbremswirkung; im Vergleich hohes Gewicht.“

  • KX250F [Modell 2015]

    Kawasaki KX250F [Modell 2015]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 249 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote – Testsieger

    „Plus: Motor spritzig und drehfreudig; die etwas härtere Fahrwerksabstimmung verschlechtert nur unwesentlich das Ansprechverhalten der Federung; gute Fahrbalance.
    Minus: im Vergleich klobig wirkender Endschalldämpfer; Kettenführung mit hohem Verschleiß.“

  • 250 SX-F [Modell 2015]

    KTM Sportmotorcycle 250 SX-F [Modell 2015]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 250 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: super Race-Motor mit hoher Spitzenleistung; Ergonomie gefällt einen Tick besser als bei der Husqvarna; E-Starter.
    Minus: Motor im unteren Drehzahlbereich etwas zäh; recht weiche Sitzbank.“

  • RM-Z250 (29 kW) [Modell 2015]

    Suzuki RM-Z250 (29 kW) [Modell 2015]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 249 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: drehmomentstarker Motor, vor allem im unteren und mittleren Drehzahlbereich; gute Fahrbalance; günstigster Preis unter den neuen MX2-Bikes.
    Minus: Gabel wirkt holprig mit mäßigem Ansprechverhalten; mäßiger Entwicklungsdrang.“

  • YZ250F [Modell 2015]

    Yamaha YZ250F [Modell 2015]

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 250 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Plus: bestes Fahrwerk im Test; geringes Gewicht; gute Verarbeitung.
    Minus: relativ breit bauende Frontpartie; unter Last hohe Lautstärke.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder