10 Produkte der Spieleperipherie: Perfekte Spielpartner

PC Games Hardware: Perfekte Spielpartner (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 7 weiter

4 Gaming-Mäuse im Vergleichstest

  • Asus ROG Gladius II

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi

    ohne Endnote

    „... Der Pixart-PMW-3360-Sensor tastet mit bis zu 12.000 Dpi sehr präzise und latenzfrei per Infrarot-LED ab. Eine ARM-CPU hilft beim Festlegen der Lift-Off-Distanz (unter 1 mm möglich) sowie bei den in der Software vorhandenen Einstellungen zum Angle-Snapping und der Untergrundkalibrierung. Im Speicher der für alle Griffstile ergonomischen Asus Gladius II ist Platz für drei Profile und Makros. ...“

    ROG Gladius II
  • Logitech G403 Wireless

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Kabellos (Funk): Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi

    ohne Endnote

    „... Da sich Logitech bei der Formgebung von der MX518 hat inspirieren lassen, liegt auch die G403 Prodigy Wireless optimal in der Hand. Der optische Sensor, der Pixart PMW3366, leistet sich auch bei maximaler Abtastrate von 12.000 Dpi keine Schwächen. Die Lift-Off-Distanz fällt mit ca. 1 mm für Nager mit einer LED-Abtastung sehr niedrig aus.“

    G403 Wireless
  • Roccat Leadr

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Kabellos (Funk): Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 12000 dpi

    ohne Endnote

    „... Da Roccat die Form nicht ändert, liegt die Leadr genauso angenehm in der Hand wie die handschmeichelnde Tyon. Die Owl-Eye-Abtastoptik zeigt keine Aussetzer und sorgt dafür, dass der Klassenprimus bei den schnurlosen Mäusen auch bei maximalen 12.000 Dpi direkt reagiert und optimal kontrollierbar bleibt.“

    Leadr
  • Sharkoon Skiller SGM1

    • Gaming-Maus: Ja;
    • Kabelgebunden: Ja;
    • Max. Sensor-Auflösung: 10800 dpi

    ohne Endnote

    „Die Ausstattung der auch ohne Unterstützung einer ARM-CPU per IR-Optik verzögerungsfrei abtastenden Skiller SGM1 lässt wenig Wünsche offen. Neben den beiden Dpi-Umschaltern verfügt der RGB-beleuchtete Nager (Scrollrad/Heck) über fünf M-Tasten oberhalb der Daumenablage. Deren grellweißes Licht nervt, genauso wie das der vier Dioden zum Anzeigen der gewählten Dpi-Stufe.“

    Skiller SGM1

4 Gaming-Tastaturen im Vergleichstest

  • Corsair K95 RGB Platinum (Cherry MX Speed)

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    ohne Endnote

    „Mit einem Preis von 185 Euro gehört Corsairs Mechanik-Flaggschiff zu den teuersten Modellen. Dafür ist die Ausstattung top und die Taster sind flott.“

    K95 RGB Platinum (Cherry MX Speed)
  • Lioncast LK300 RGB

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    ohne Endnote

    „Unser Preis-Leistungs-Tipp, die LK300, kombiniert eine sehr gute Ergonomie und eine tolle RGB-Effektpalette mit einem passablen Preis ...“

    LK300 RGB
  • Logitech G213 Prodigy

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Membrantasten

    ohne Endnote

    „... Die Lichtspielereien der G213 Prodigy (vier Effekte + Zonenmodus per Software) finden zwar im RGB-Farbraum statt, eine Einzeltastenbeleuchtung gibt es aber nicht. ... “

    G213 Prodigy
  • Razer Ornata Chroma

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    ohne Endnote

    „... Die gepolsterte und ausreichend große Handballenablage sorgt für eine sehr gute Ergonomie. Der Mecha-Membran-Tastenschalter gibt akustisch Feedback und benötigt eine hohe Druckkraft, muss aber dank des Klickgeräusches am Anschlagspunkt nicht mit voller Kraft durchgedrückt werden.“

    Ornata Chroma

2 Gaming Chairs im Vergleichstest

  • Maxnomic NEEDforSEAT OFC

    • Kunstleder: Ja;
    • Sitzhöhe verstellbar: Ja;
    • Belastbarkeit: 150 kg

    ohne Endnote

    „... überzeugt ... mit tollem Sitzkomfort und sehr rückenfreundlicher Ergonomie.“

    NEEDforSEAT OFC
  • Noblechairs Icon (PU Kunstleder)

    • Kunstleder: Ja;
    • Sitzhöhe verstellbar: Ja;
    • Gewicht: 29 kg;
    • Belastbarkeit: 155 kg

    ohne Endnote

    „Noblechairs neues Modell Icon überzeugt nicht nur mit einer hohen Qualität, gelungenen Ausstattung und seiner harten, aber bequemen Polsterung. Hier gefällt auch die Ergonomie, die in der typischen Gamer-Haltung noch durch 4D-Armstützen und ein flaches Lendenstützkissen spürbar optimiert wird.“

    Icon (PU Kunstleder)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Mäuse