zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

heimwerker.de prüft Lötgeräte (9/2011): „Lötkolben Test und Preisvergleich: Lötkolben, Gaslötkolben und Batterielötkolben im Test“

heimwerker.de

Inhalt

Lötkolben sind für elektrische Arbeiten auch im Heimwerkerbereich unersetzlich. Wenn sich eine Lötstelle löst, ein Draht bricht oder man elektronische Basteleien liebt ist ein guter Lötkolben unerlässlich. Wir haben für Sie verschiedene Lötkolben unterschiedlicher Preisklassen und Einsatzzwecke getestet: Vom billigen, kleinen Lötkolben über die digitale Hightech-Lötstation kann vieles zum Schmelzen des verbindenden Zinns verwendet werden – doch was lötet wirklich gut? Wir machen den Test!

Was wurde getestet?

Getestet wurden sechs Lötgeräte.

  • BLANKO Elektro-Lötkolben

    • Typ: Lötkolben;
    • Betriebsart: Netz

    ohne Endnote – Preis-Leistungs-Sieger

    Insgesamt gesehen ist der Elektrolötkolben von Blanko für jeden geeignet, der mal ab und zu etwas löten muss. Das Gerät ist einfach zu handhaben und beweist eine gute Haptik. Leichte Kritik gibt es beim Anschlusskabel, das gerne mal verdreht. Die Heizleistung von 30 Watt ist nicht enorm hoch, reicht aber für die meisten Lötarbeiten. Leider braucht das Gerät einwenig, bis es die Arbeitstemperatur erreicht hat. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Elektro-Lötkolben
  • Einhell BT-SG 100

    • Typ: Lötpistole;
    • Betriebsart: Netz

    ohne Endnote

    Einhells Lötwerkzeug wird praktischerweise in einem Koffer geliefert, in dem alle Zubehöre ihren Platz haben. Positive Merkmale sind das zügige Aufheizen des Geräts und das es variabel einsetzbar ist zum Beispiel für Materialien wie Thermoplaste und Hartschaum. Die massig wirkende Form und das das Gerät für den dauerhaften Einsatz einerseits und andererseits für feinteilige Arbeiten eher ungeeignet ist, sind unübersehbare Makel. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    BT-SG 100
  • Ersa Multitip C15 Feinlötkolben

    • Typ: Lötkolben;
    • Betriebsart: Netz

    ohne Endnote

    „... Mit einer guten Lötleistung und einem sauberen Ergebnis auch und gerade bei feinen Lötarbeiten schlägt der ERSA Billigmodelle um Längen, auch wirkt das Gerät hochwertig verarbeitet und liegt gut in der Hand. ...“

    Multitip C15 Feinlötkolben
  • Ferm SGM1006

    • Typ: Lötkolben;
    • Betriebsart: Gas

    ohne Endnote

    Mit dem Gas-Lötwerkzeug von Ferm kann mobil gearbeitet werden, ohne das man auf eine Stromquelle angewiesen ist. Durch die Nutzung von Gas ist der SGM1006 schnell auf Betriebstemperatur. Zudem sorgt ein umfangreiches Zubehörpaket dafür, das man damit löten, schweißen und schneiden kann. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    SGM1006
  • McVoice LS-1000

    • Typ: Lötstation;
    • Betriebsart: Netz

    ohne Endnote – Testsieger

    „... Von der Handhabung her unterscheidet sich die Lötstation letztendlich nicht von den beiden Lötkolben im Test; außer das die Temperatur unterschiedlichen Flußmitteln angepasst werden kann. Hier liegt ein klarer Vorteil der Station. Auch bei empfindlichen Bauteilen, beispielsweise ICs oder PC-Komponenten hilft die potentialfreie Lötspitze weiter. Alles in allem: Ein gutes Gerät mit allen Vorteilen zu einem fairen Preis – wenn man eine Lötstation braucht.“

    LS-1000
  • Weller BP 860 CEU

    • Typ: Lötkolben;
    • Betriebsart: Batterie

    ohne Endnote

    Beim BP860 CEU von Weller stören keine Kabel, denn das Gerät wird mit 4 AA-Batterien betrieben. Da die Leistungsfähigkeit von Batterien nicht sehr hoch ist, sollte man immer für Ersatz sorgen. Leider muss man den Einschaltknopf die ganze Zeit gedrückt halten, wenn man etwas löten will. Praktisch ist das nicht! - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    BP 860 CEU

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lötgeräte