3 Kompakt-Aktivlautsprecher: Für alle Fälle

stereoplay: Für alle Fälle (Ausgabe: 12) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Statt einer HiFi-Anlage haben viele nur noch ein One-Box-System. Doch das muss nicht sein: Kleine Aktivboxen sind mittlerweile so vielseitig wie die Docks und klingen dabei schon ernsthaft räumlich und hifidel.

Was wurde getestet?

Miteinander verglichen wurden drei Lautsprecher. Die Produkte wurden mit 67 bis 70 von jeweils 100 möglichen Punkten benotet. Für die Bewertung herangezogen wurden die Kriterien Klang, Messwerte, Praxis sowie Wertigkeit.

  • Dali KubikFree+Xtra

    • Typ: Funklautsprecher, Regallautsprecher;
    • System: Stereo-System

    70 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Flexibles Aktivkonzept mit Bluetooth. Dynamisch, spielfreudig, ausgewogen und für die Größe erstaunlich erwachsen, bietet eine herausragende Abbildung. Straff schneller, aber nicht allzu tiefer Bass, in großen Räumen naturgemäß nicht pegelfest.“

    KubikFree+Xtra

    1

  • Genelec M040

    • Typ: Nahfeldmonitor;
    • Monitor-Technik: Aktiv

    68 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Voll analoge Aktive mit sehr transparentem, erstaunlich dynamischem und ausgewogenem Klang. Sehr gut an den Raum anpassbar, transparent und ortungsgenau, kann auch bei mittleren Distanzen eine kleine HiFi-Anlage ersetzen.“

    M040

    2

  • Nubert nuPro A-200

    • Typ: Regallautsprecher;
    • System: Stereo-System

    67 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Unbestechlich neutraler, sehr erwachsen klingender Nahfeldmonitor mit extrem audiophiler, entspannter und transparenter Spielweise. Bei höheren Pegeln sollte man im Bass keine Wunder erwarten - oder einen Subwoofer ergänzen.“

    nuPro A-200

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher