3 Airplay-Docks: Who let the Docks out?

SFT-Magazin: Who let the Docks out? (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Was wurde getestet?

Es liegt Musik in der Luft. Zumindest wenn man die Möglichkeit hat, seine Lautsprecher mittels Airplay mit Klangmaterial zu versorgen. Das musikalische Drahtlos-Konzept von Apple entwickelt sich immer mehr zu einer Alternative zu Bluetooth-Verbindungen. Das SFT-Magazin nahm daher drei Airplay-Dockingstations unter die Lupe, um die Qualität aktueller Modelle zu testen. Die Produkte erhielten die Bewertungen 1 x „sehr gut“, 1 x „gut“ und 1 x „befriedigend“. Der iTeufel Air ging dabei als Testsieger hervor. Zusätzlich wurde ein weiteres Konzept zur drahtlosen Übertragung von Musik vorgestellt.

  • Teufel iTeufel Air

    • Leistung (RMS): 85 W;
    • Sprachassistent: Nein

    „sehr gut“ (1,2) – Testsieger

    „Plus: Natürlicher und ausgewogener Klang; Schlichtes und schönes Design; Wertige Verarbeitung.
    Minus: Keine Installations-App; Enger Stereo-Effekt.“

    iTeufel Air

    1

  • Logitech UE Air

    • Typ: iPod-Soundsystem, MP3-Player-Dockingstation

    „gut“ (1,9)

    „Plus: Elegantes Äußeres; Kinderleichte Installation dank eigener App; Kräftiger, klarer Klang ...
    Minus: ... mit allerdings etwas dünnen Höhen.“

    UE Air

    2

  • Panasonic SC-HC57

    • DAB+: Nein;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Ja;
    • Bluetooth: Nein

    „befriedigend“ (2,7)

    „Plus: Wandmontage möglich; Umfangreiche Ausstattung; Praktische Airplay-App.
    Minus: Bassschwacher, bei maximaler Lautstärke stark verzerrter Sound.“

    SC-HC57

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema MP3-Player-Zubehör