Gerade heraus

HOBBY HiFi - Heft 2-3/2009

Inhalt

Mit dem Bausatz Classic 200 GF präsentiert Visaton seinen jüngsten Dreiweglautsprecher, bestückt mit technologisch hochinteressanten Chassis in einem erfreulich handlichen Standgehäuse. Wir holten die Boxen für einen ausführlichen Test in die Redaktion.

Was wurde getestet?

Im Test befand sich ein Lautsprecherbausatz, bestehend aus vier Komponenten - Gehäuse, Hoch-, Mittel- und Tieftöner.

  • Visaton Classic 200 GF

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    ohne Endnote

    „Das Konzept der Classic 200 GF, sehr gute Hoch- und Tieftöner mit einem überragenden Mitteltöner zu kombinieren, geht auf: Zu einem attraktiven Preis bietet die Visaton-Konstruktion klangliche Qualitäten, die auch einer erheblich kostspieligeren Konstruktion noch gut zu Gesicht stünden. Hinzu kommt die perfekte Nachbausicherheit, die dank des wirklich kompletten Bausatzes mit fix und fertiger Frequenzweiche gesichert ist.“

    Classic 200 GF
  • Visaton G 20 SC

    • Nennbelastbarkeit: 80 W;
    • Maximale Belastbarkeit: 140 W

    ohne Endnote

    „Mit 51 Euro gehört der G 20 SC zu den relativ preiswerten Hochtönern. Der günstige Preis täuscht über seine hohe akustische Qualität leicht hinweg: Für High-End-Anwendungen ist er bestens geeignet.“

    G 20 SC
  • Visaton GF 200

    • Nennbelastbarkeit: 120 W;
    • Maximale Belastbarkeit: 180 W

    ohne Endnote

    „Mit dem GF 200 liefert Visaton einen exzellenten Tieftöner: Ideale Parameter ermöglichen eine üppige Tiefbassausbeute, die steife Glasfasermembran stellt in Verbindung mit geringen mechanischen Verlusten präzisen Klang in Aussicht, und das langhubig ausgelegte Antriebssystem steuert überzeugende Großsignalfestigkeit bei.“

    GF 200
  • Visaton TI 100

    • Nennbelastbarkeit: 40 W;
    • Maximale Belastbarkeit: 60 W

    ohne Endnote

    „... Bis über vier Kilohertz bleibt die Titanmembran praktisch resonanzfrei, zeigt allerdings die für Metallmembranen charakteristischen starken Resonanzen oberhalb des nutzbaren Frequenzbereichs. Um den TI 100 bis vier oder fünf Kilohertz einsetzen zu können, ist ein relativ hoher Schaltungsaufwand erforderlich. Das Chassis ist beeindruckend sauber verarbeitet. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von HOBBY HiFi in Ausgabe 2-3/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    TI 100

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher