AUDIO prüft Lautsprecher (3/2011): „Sound Contest“

AUDIO: Sound Contest (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Dänemark, Deutschland, England und Frankreich - die großen europäischen Boxenbau-Nationen waren einst für eigenwillige Klang-Philosophien bekannt. Doch die Zeiten ändern sich: Auf der AUDIO-Bühne vertraten vier Kandidaten ihre Länder mit überraschend internationaler Abstimmung - aber durchweg stilvoll und mit Würde.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Standlautsprecher. Bewertet wurden Neutralität, Detailtreue, Ortbarkeit, Räumlichkeit, Feindynamik, Maximalpegel, Bassqualität, Basstiefe und Verarbeitung.

  • Monitor Audio Gold GX200

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 91 Punkte

    „Plus: Unglaublich spielfreudige, fein aufgelöste und ausgewogene Box, gerade bei geringen Lautstärken überragend groß.
    Minus: Bühnenabbildung weder riesig noch sehr genau.“

    Gold GX200

    1

  • ASW Genius 410

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 90 Punkte

    „Plus: Homogen-stimmige Box mit frappierender Räumlichkeit, sanften Stimmen und top Bass.
    Minus: Klangfarben fehlt zuweilen der Glanz; aufstellungskritisch.“

    Genius 410

    2

  • Dynaudio Excite X36

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 90 Punkte

    „Plus: Sehr neutrale, seidige und stimmschöne Box mit luftigem Raum und superbem Bass.
    Minus: Könnte etwas mehr Biss und Attacke zeigen.“

    Excite X36

    2

  • Cabasse MC40 Majorca

    • Typ: Standlautsprecher;
    • System: Stereo-System

    Klangurteil: 87 Punkte

    „Plus: Sehr zupackende, homogene Box mit hervorragendem Raum und schier unglaublichen Dynamikreserven.
    Minus: Kein Wunder an Feinauflösung, leise etwas belanglos.“

    MC40 Majorca

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher