klettern prüft Kletterschuhe (5/2011): „Schöner stehen“

klettern - Heft 6/2011

Inhalt

Ziehen, hooken, stehen - moderne Kletterschuhe müssen vieles können. Wir haben 22 neue Modelle für 2011 auf ihre Fähigkeiten überprüft.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 22 Kletterschuhe in drei Kategorien. Darunter waren 9 Komfort-orientierte Allrounder, 9 High-End-Sportkletterschuhe und 4 Boulderschuhe. Bewertet wurden die Kriterien Komfort, Sensibilität, Stehen Leiste, Stehen Reibung, Stehen Überhang und Hooken. Zusätzlich wurde jeweils die Eignung für die Einsatzbereiche Allround, Bouldern, Einsteiger und Sportklettern angegeben.

Im Vergleichstest:
Mehr...

9 Komfort-orientierte Allrounder im Vergleichstest

  • Boreal Joker Plus

    • Einsatzgebiet: Bouldern;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote

    „Natürlich keine High-End-Waffe und im Sommer vielleicht mal zu warm - ansonsten ist der Joker Plus ein klasse Kletterschuh für lange Tage am Fels.“

    Info: Dieses Produkt wurde von klettern in Ausgabe 8/2017 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    Joker Plus
  • ClimbXgear Rock-It

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Der Rock-It vereint gute Passform mit guter Performance. Im direkten Vergleich zum E-Motion zieht er im ganz steilen Gelände aber den Kürzeren.“

    Rock-It
  • Edelrid Typhoon

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Der Typhoon spielt in der oberen Mittelklasse. Für ganz feinfühlige Zeitgenossen mag er etwas zu hart sein, dafür unterstützt er auf kleinen Tritten gut.“

    Typhoon
  • Evolv Demorto

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Sehr bequemer Schuh, ideal für lange Alpinrouten, auch für Einsteiger geeignet. Die passende Hose zu den Farben zu finden, dürfte allerdings schwerfallen.“

    Demorto
  • La Sportiva Jeckyl

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Kaum asymmetrisch, aber ausreichend pointiert ist der Jeckyl ein sehr komfortabler Allrounder, dem auch auf kleinen Tritten nicht die Luft ausgeht.“

    Jeckyl
  • Red Chili Habanero Lace

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Markus Bock hat beim Habanero eifrig mitgemischt. Das merkt man, denn zum guten Komfort kommt hier eine große Prise Performance dazu.“

    Habanero Lace
  • Sqark Azzurre

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Komfortabel und mit einer gut laufenden Schnürung kommt der Azurre daher. Und auch in Sachen Performance zeigt er sich als angenehmer Allrounder.“

    Azzurre
  • Wild Climb Jump

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote – Preistipp

    „Der Jump ist ein im besten Sinn unauffälliger Allrounder, der trotz des geringen Preises komplett in Europa und aus gutem Material gefertigt wird.“

    Jump
  • Zamberlan A80 Rapida

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Der A80 Rapida ist sehr sensibel und bequem, aber keine Waffe für extremes Gelände. Dafür ist er zu gerade und sitzt etwas zu schwammig am Fuß.“

    A80 Rapida

9 High-End-Sportkletterschuhe im Vergleichstest

  • Boreal Krypto

    • Einsatzgebiet: Bouldern;
    • Geeignet für: Herren, Damen;
    • Verschluss: Klettverschluss

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Der Krypto ist eine gelungene Mischung aus sehr gutem Kletterfeeling und bequemem Sitz. Wer nicht ständig in Dächern turnt, braucht kaum mehr Schuh.“

    Krypto
  • ClimbXgear E-Motion

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Nicht der sensibelste Schuh und in der Passform ist noch Luft für Optimierungen. Im steilen Fels und Plastik gibt sich der E-Motion aber sehr überzeugend.“

    E-Motion
  • Evolv Shaman

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Der Shaman ist ein echter Hochleistungsschuh, der sich weder in der Performance noch in der Verarbeitung irgendwelche Blößen gibt.“

    Shaman
  • Mad Rock Demon

    ohne Endnote

    „Der Demon ist auf Attacke getrimmt und fühlt sich jenseits der Senkrechten sehr wohl. Einige Details wie die schlecht laufenden Velcros stören aber.“

    Demon
  • Red Chili Matador Lace

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Der Matador ist nach unserer Auffassung die bisher schärfste Schote von Red Chili. Er bringt den Druck wirklich auf den Punkt und hookt sehr gut. Prima.“

    Matador Lace
  • Rock Pillars Top Gun LU

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Mit der Schnürung noch etwas besser anpassbar als sein Velcro-Pendant, hat sich sonst nicht viel geändert am Top Gun: Er bleibt ein guter und sensibler Schuh.“

    Top Gun LU
  • Scarpa Vapor

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Der Vapor ist keine Hookwaffe, aber ein sehr solider Kletterschuh mit hoher Sensibilität, der sich in fast jedem Gelände gut schlägt und komfortabel sitzt.“

    Vapor
  • Sqark Wasabi XTR

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Grün und richtig scharf soll er sein, der Wasabi. Als Boulder- oder Sportkletterwaffe überzeugen konnte er jedoch nicht, dafür ist er schlicht zu hart.“

    Wasabi XTR
  • Wild Climb I Must Laces

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Ein komfortabler Allrounder mit Drang zum Spitzenschuh, so lässt sich der iMust Laces klassifizieren. Seine größte Stärke ist seine Sensibilität.“

    I Must Laces

4 Boulderschuhe im Vergleichstest

  • La Sportiva Python

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Der Python ist ein prima Boulderschuh, extrem sensibel, weich und schlank. Er steht auf Reibung und Leisten gut und hookt ohne Fehl und Tadel.“

    Python
  • Mad Rock Con-Tact

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Der Con-Tact ist eigentlich ein sehr sensibler Schuh, der sich leichtfüßig klettern ließe. Wären da nicht einige Unstimmigkeiten, die den Spaß begrenzen.“

    Con-Tact
  • Rock Pillars Ozone Slipper

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote

    „Rock Pillars packt den Ozone Slipper in seine Kategorie 9a-Schuhe. Dafür fehlt es dem Slipper etwas an Sensibilität. Aber es gibt ja auch darunter viel zu tun.“

    Ozone Slipper
  • Scarpa Instinct S

    • Einsatzgebiet: Bouldern

    ohne Endnote – Empfehlung

    „Mit dem Instinct S bekommt an einen Slipper mit viel Vorspannung, der bequem sitzt und extrem sensibel ist. Nicht nur fürs Bouldern ein guter Schuh.“

    Instinct S

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kletterschuhe