CanonFoto prüft Kamerataschen (5/2014): „6 Rucksäcke für Fototouren“

CanonFoto: 6 Rucksäcke für Fototouren (Ausgabe: 3/2014 (Juni-August)) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Egal, ob in der Stadt oder auf dem Land, Fotorucksäcke sind flexibel einsetzbar und haben eine Menge zu bieten. So punkten die neuen Modelle mit schicker Optik, vielseitig veränderbarem Innenleben, praktischen Zusatzfächern, einem Wetterschutz oder cleveren Systemen, um die Tragebelastung zu reduzieren. Bei längeren Touren, etwa über ein Wochenende, sind Fotorucksäcke die erste Wahl. Das Gewicht der Ausrüstung verteilt sich gleichmäßig über beide Schultern und den Rücken, so dass die Muskulatur weniger beansprucht wird. So wird auch schweres Gepäck nicht zur Qual. Je nach Rucksackmodell wird der Tragekomfort durch waagerechte Gurte an Brust und Taille zusätzlich verbessert. Zudem sorgen die Gurte für einen besseren Sitz am Körper. Ein Vorteil, etwa auf unbefestigten Wald- und Bergwegen. Doch welcher Rucksack bietet den besten Mix? Die Antwort liefert unser Test. Wir haben sechs frische Modelle zwischen günstigen 95 und hochpreisigen 490 Euro in Feld, Wald und Wiese getestet. ...

Was wurde getestet?

Im Vergleich standen sich 6 Fotorucksäcke gegenüber. 4 Modelle wurden für „sehr gut“ befunden und 2 Modelle als „gut“ erachtet. Zur Urteilsfindung dienten die Testkriterien Aufteilung/Zugänglichkeit, Tragesystem und Verarbeitung/Schutz.

  • Mindshift Gear rotation180° Professional

    • Typ: Fotorucksack

    „sehr gut“ (93%) – Testsieger

    „Pro: Großartige Rucksackaufteilung mit vielen Extras; Exzellentes Tragesystem sorgt für viel Komfort; Innovative und integrierte Gürteltasche.
    Kontra: Im Vergleich zu den anderen Testrucksäcken sehr teuer.“

    rotation180° Professional

    1

  • Lowepro Flipside Sport 20L AW

    • Typ: Fotorucksack

    „sehr gut“ (90%) – Empfehlung

    „Pro: Sehr guter und sicherer Zugriff zum Hauptfach durch Flipside-Funktion; Herausnehmbares Kamerafach; Tolles Design und ausreichend viele Nebenfächer.
    Kontra: Kein Schnellzugriff zum Hauptfach möglich.“

    Flipside Sport 20L AW

    2

  • Cullmann LIma Backpack 600+

    • Typ: Fotorucksack;
    • Material: Nylon

    „sehr gut“ (86%)

    „Pro: Sehr großer Stauraum zur Unterbringung von viel Equipment; Toller Tragekomfort durch angenehme Schulter-, Brust- und Hüftgurte; Großes Zusatzfach für Notebooks mit einer Größe von bis zu 15,6 Zoll.
    Kontra: Stativmontage an der Vorderseite eher ungünstig.“

    LIma Backpack 600+

    3

  • Tamrac Evolution 9

    • Typ: Fotorucksack

    „sehr gut“ (86%)

    „Pro: Sehr gute Rucksackaufteilung; Innovatives Tragesystem als normaler Rucksack oder Slingback; Seitliche Fächer erlauben einen zügigen Zugriff auf die Kamera.
    Kontra: Stativhalterung hätte besser gelöst werden können.“

    Evolution 9

    3

  • Delsey ODC 53

    • Typ: Fotorucksack;
    • Material: Nylon

    „gut“ (75%)

    „Pro: Sehr großes Hauptfach für viel Equipment; Mitnahme von einem Notebook bis zu einer Größe von 17 Zoll.
    Kontra: Kein Brust- oder Hüftgurt vorhanden; Verbindung der Taschenlampe zum Hauptfach gewöhnungsbedürftig.“

    ODC 53

    5

  • Manfrotto Advanced Active Rucksack I

    • Typ: Fotorucksack;
    • Material: Nylon;
    • Ausstattung: Wasserabweisendes Material, Zubehörfach, Stativhalterung, Tablet/Laptop-Fach, Regenschutzhülle

    „gut“ (75%)

    „Pro: Superkompakt und somit perfekt für den Städtetrip; Modernes Design, einfacher Zugriff.
    Kontra: Die kompakten Maße schränken das Equipment doch sehr ein; Kein Hüftgurt vorhanden.“

    Advanced Active Rucksack I

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Kamerataschen